Alles hat gestimmt am Sound of Glarus

pressetext.com

Alles hat gestimmt am Sound of Glarus

Aller guten Dinge sind zwölf: Die Veranstalter, die Musikerinnen und Musiker und
das Publikum haben sich die vergangenen drei Nächte zum 12. Glarner Stadtopenair
GLKB Sound of Glarus getroffen. Und alles hat gestimmt. Das musikalische
Programm, das schöne Wetter und die Besucherinnen und Besucher sorgten für ein
stimmungsvolles Sound of Glarus.

Acht Acts auf der GLKB-Bühne, acht Bands auf der glarnerSach-Bühne, ein Live-Act
und drei DJs in der Laubäbar sowie ein Kinderprogramm sorgten mit rund 300
Helferinnen und Helfern für perfekte Unterhaltung – mitten in der kleinsten
Hauptstadt. Die Veranstalter zählten am Donnerstag 4500 Zuschauer, am Freitag
3500 und am Samstag nochmals etwas mehr als 4500. «Mit diesen Besucherzahlen
sind wir sehr zufrieden, wird die Konkurrenz unter den Festivals doch immer
intensiver», bestätigt Martin Huber die Besucherzahlen 2019 und ergänzt: «Wir
können auf eine stattliche Anzahl Stammgäste von nah und fern zählen. Damit
dieser Anlass bereits zum zwölften Mal durchgeführt werden konnte, verdanken wir
ganz besonders den Helferinnen und Helfern sowie den Bewohnern von Glarus. Und
das ansässige Gewerbe hat Verständnis für den Ausnahmezustand während des
Stadtopenairs.» Das nächste GLKB Sound of Glarus findet vom 27. – 29. August
2020 statt.

Grossartige Stimmen sorgten für Stimmung

Mit den Auftritten von Baschi (CH) und Hecht (CH) ging es gleich zur Sache:
beide Acts rissen das Publikum vom ersten bis zum letzten Ton mit. Auf der
glarnerSach-Bühne kamen die Besucherinnen und Besucher mit den The Peppermint
Tea Group (GL) in den Genuss von heimischem Schaffen, bevor Troubas Kater (CH)
ihr Programm zum Besten gaben. Den ersten Konzertabend eröffnete Sven Skutnik
(D) schon früher in der Laubäbar.

Der Freitag stand auf der GLKB-Bühne im Zeichen der lauten Gitarren. The Hives
(SWE) begeisterten mit ihrem gradlinigen und schnörkellosen Garagen-Punkrock, so
wie dies die Modern Day Heroes (CH) auf der glarnerSach-Bühne schon etwas früher
am Abend taten. Banda Senderos (D) und Skinny Lister (UK) legten auf der
GLKB-Bühne und Brigthness of the Sky (GL), Suma ?ovjek (CH) auf der
glarnerSach-Bühne los. Den Abschluss machte an diesem Tag erneut DJ ZsuZsu (CH).

Der Samstag begann mit dem Kinderprogramm, an welchem Silberbüx (CH) mit den
Kindern als «Geheimagänte» einen kniffligen Fall lösten. Der Abschlussabend
brachte ein bunter Strauss an grossartiger Musik: Aynsley Lister (UK) eröffnete
mit Blues und Rock. Die erfrischenden Zürcher von Dabu Fantastic heizten beim
Publikum zünftig ein, bevor die Reggae-Legende Jimmy Cliff viel gute Laune aus
Jamaika mitbrachte. Er sorgte mit seinen bekannten Hits für den krönenden
Abschluss. Auf der glarnerSach-Bühne rollten die heimischen Puffer 5 den Teppich
aus, bevor Friska Viljor (SWE) für den stimmungsvollen Abschluss sorgten. «Das
Programm hat wirklich gehalten was wir uns vorgestellt haben», freut sich Martin
Huber. «Die vielen positiven Reaktionen freuen uns sehr und motivieren uns, im
Jahr 2020 erneut ein grossartiges Festival in Glarus durchzuführen».

Medienstelle:
Panta Rhei PR, Weinbergstrasse 164, 8006 Zürich
info@pantarhei.ch, Tel. +41 44 365 20 20

Home Podcast Blog