Ecole hôtelière de Lausanne erhält von Behörden in Singapur grünes Licht für den ersten Meilenstein eines internationalen Campus

pressetext.com

Ecole hôtelière de Lausanne erhält von Behörden in Singapur grünes Licht für den
ersten Meilenstein eines internationalen Campus

Die in Singapur zuständigen Behörden für die Reglementierung privater
Bildungseinrichtungen haben der EHL die Genehmigung erteilt, ihren
Bachelor-Studiengang in Singapur durchzuführen und ihr die entsprechende
EduTrust-Zertifizierung verliehen. Die erste Kohorte von Studierenden soll im
Herbst 2021 in Singapur ihr Studium aufnehmen.

Um in der Hospitality-Management-Ausbildung weltweit führend zu bleiben und die
internationalen Möglichkeiten ihrer Studierenden zu erweitern, hat die
EHL-Gruppe einen ehrgeizigen Plan zur Eröffnung eines Campus in Singapur
gestartet. Es ist vorgesehen, dass der Verwaltungsrat die letzten Details im
Herbst dieses Jahres bestätigt.

Das EduTrust-Zertifizierungssystem stellt sehr hohe Anforderungen und wird in
der Regel erst nach mehrjährigem Betrieb in Singapur vergeben. «Die
Zertifizierung vor der Campuseröffnung ist ein grosser Vertrauensbeweis in die
Qualität und Exzellenz unserer Institution», sagt Dr. Juan F. Perellon, Chief
Risk and Compliance Officer der EHL-Gruppe und Mitglied des Board of Directors
des EHL Campus (Singapur).

André Witschi, Vorsitzender des Verwaltungsrats der EHL-Gruppe, fügt hinzu: «Wir
sind dankbar für die Zustimmung der singapurischen Behörden zu diesem spannenden
Projekt und freuen uns sehr darauf, eine starke internationale Präsenz in einem
der dynamischsten und wettbewerbsfähigsten Länder der Welt aufzubauen. Die
Zertifizierung ist ein grosser Meilenstein, der es uns ermöglicht, die nächsten
Schritte des Projekts voranzutreiben und namentlich die Lage der Räumlichkeiten
unseres Campus in Singapur final zu bestimmen.»

Auf dem EHL-Campus in Singapur soll der gleiche, international anerkannte
«Bachelor of Science in International Hospitality Management»-Studiengang
angeboten werden wie an der EHL in Lausanne. Ins Curriculum fliessen zudem
lokale Marktkenntnisse und -erfahrungen aus erster Hand ein. Mit dem neuen
Campus sollen künftige Hospitality-Führungskräfte ihre Karrieremöglichkeiten
erweitern können, um in einem internationalen Umfeld zu reüssieren.

Kandidaten können sich im Rahmen einer vorgezogenen Bewerbung für den Start des
Vorbereitungsjahres im September 2020 auf dem EHL Campus Lausanne anmelden und
dann im Herbst 2021 als erste Kohorte ihren Bachelorstudiengang auf dem EHL
Campus (Singapur) beginnen.

«Wir sind stolz und freuen uns, diesen wichtigen Schritt unserer internationalen
Wachstumsstrategie bekannt zu geben. Wir gehen dorthin, wo der Markt uns
braucht. Unser Ziel, einen Campus in Singapur zu eröffnen, erlaubt uns,
weiterhin einen Schritt voraus zu sein, wenn es darum geht, die globale
Hotellerie zu verstehen, zu gestalten und zu fördern – so, wie wir dies seit
über 100 Jahren tun», sagt Michel Rochat, CEO der EHL-Gruppe.

Edutrust-Zertifizierungsnummer: EDU-2-2124

EHL Campus (Singapore) ERF-Registrierungsnummer: 201731189N

Weitere Informationen unter: singapore.ehl.edu/campus-singapore-announcement
(https://singapore.ehl.edu/campus-singapore-announcement)

Über die EHL-Gruppe

Die EHL Group mit Sitz in Lausanne, Schweiz, umfasst ein Portfolio aus
verschiedenen Unternehmenseinheiten, die auf Ausbildungen und Innovationen im
internationalen Hospitality-Management spezialisiert sind:

Die EHL Ecole hôtelière de Lausanne (https://www.ehl.edu/) ist seit ihrer
Gründung im Jahr 1893 das Sinnbild für schweizerische Gastfreundschaft. In ihrer
bis heute wegweisenden Ausbildung für die Hotellerie und den Hospitality-Sektor
leistet sie Pionierarbeit. Das Ergebnis ist eine einzigartige, globale
Gemeinschaft mit 25’000 Hospitality-Führungskräften und Studierenden aus 120
Ländern. Als führende Hospitality-Management-Fachhochschule bietet die EHL
Studiengänge (http://www.ehl.edu/en/study) für begeisterte, talentierte und
ambitionierte Studierende an – auf ihren Campus in Lausanne und Passugg ebenso
wie online. Die Schule rangiert in den QS- und CEO-Weltranglisten auf Platz 1.
Ihr Restaurant «Berceau des Sens» ist das weltweit einzige Ausbildungsrestaurant
mit einem Michelin-Stern.

Die EHL Swiss School of Tourism and Hospitality (Chur-Passugg)
(https://www.ssth.ch/) zählt seit 50 Jahren zu den führenden Hotel- und
Hospitality-Management-Schulen für Hotelfachkräfte. In einem kürzlich
renovierten, aus dem 19. Jahrhundert stammenden Kurhotel in Passugg, Graubünden,
bietet sie Schweizer sowie internationalen Studierenden aus 20 Ländern
schweizerisch akkreditierte Ausbildungen auf Berufs- sowie Hochschulniveau an.

EHL Advisory Services (https://www.ehladvisory.com/) ist das grösste Schweizer
Hospitality-Beratungsunternehmen mit Expertise in der Entwicklung von
Bildungsmodellen, in der Qualitätssicherung für Lernzentren sowie in der
strategischen und operativen Beratung von Unternehmen, insbesondere in der
Umsetzung einer Benchmark-Servicekultur für Unternehmen innerhalb und ausserhalb
der Hospitality-Branche. EHL Advisory Services verfügt über Niederlassungen in
Lausanne, Peking, Shanghai sowie Neu-Delhi und hat in den letzten 40 Jahren
Mandate in mehr als 60 Ländern übernommen.

www.ehl.edu

Für Medienanfragen:
Medienstelle EHL Deutschschweiz
Dr. Reto Wilhelm, Panta Rhei PR
Tel. +41 (0)44 365 20 20; E-Mail: r.wilhelm@pantarhei.ch

Home Podcast Blog