EHL erhält Auszeichnung für neu gestaltetes Flaggschiff-Bachelorprogramm

pressetext.com

EHL erhält Auszeichnung für neu gestaltetes

Flaggschiff-Bachelorprogramm

Die EHL wurde anlässlich der World Hospitality Awards (WHA) mit dem Preis für
«Innovation in Education» ausgezeichnet. Dies als Anerkennung für ihren neu
gestalteten «Bachelor of Science in International Hospitality
Management»-Studiengang, der das volle Potenzial der Bildungsgruppe mit ihren
bald drei Campussen nutzt.

Erster internationaler Campus

Der Aufbau einer internationalen Präsenz war ein wichtiger Faktor angesichts der
Pläne der EHL, das Lernen ihrer Studierenden zu bereichern und ihre Perspektiven
zu erweitern. Mit der klaren Zielsetzung vor Augen, in aufstrebende
Hospitality-Märkte zu expandieren, hat die EHL im Juni die Genehmigung erhalten,
ihren Bachelor of Science in International Hospitality Management in Singapur
durchzuführen. Der EHL Campus (Singapur)1 wird im Herbst 2021 die ersten
Studierenden willkommen heissen. Bis dahin plant die EHL-Gruppe bereits ab dem
Sommer 2020 vor Ort Kurz-Kurse durchzuführen.

«Wir freuen uns sehr darauf, unsere Verbindung zur lokalen Gemeinschaft
auszubauen und Teil dieser florierenden Umgebung zu sein. Wir gehen dieses neue
Abenteuer mit Begeisterung und Überzeugung an. Unser Engagement für die lokale
Wirtschaft wird auf dem Campus beginnen und sich auf das ganze Land ausweiten,
da wir hoffen, unsere bestehenden Verbindungen zur singapurischen
Hospitality-Branche weiter zu stärken», sagt Michel Rochat, CEO der EHL-Gruppe.

Kandidatinnen und Kandidaten können sich unter https://singapore.ehl.edu
bewerben, um im September 2020 ihr Vorbereitungsjahr auf dem EHL Campus Lausanne
zu beginnen und dann im September 2021 als erster Studierendenjahrgang auf dem
EHL Campus (Singapur) in den Bachelor-Kurs einzusteigen.

Die neuartige, von der WHA ausgezeichnete Organisation des EHL-Angebots lässt
sich am besten mit dem Slogan «1 Bachelor, 2 Wege, 3 Campusse» (https://info.ehl
.edu/bachelor-in-hospitality-management-switzerland-and-singapore?hs_preview=LOA
BfSoW-13799927140) zusammenfassen. «1 Abschluss» steht für den weltweit
anerkannten Bachelor-Abschluss, der die Grundlage der internationalen
Anerkennung der EHL bildet. «2 Wege» steht für den Umstand, dass Studierende der
EHL in Passugg, die ein Berufsdiplom erwerben, neu die Möglichkeit haben, ihr
Studium fortzuführen und auf einen Hochschulabschluss hinzuarbeiten. «3
Campusse» schliesslich bezieht sich auf den dritten, südostasiatischen Campus in
Singapur, der die beiden Schweizer Campusse in Lausanne und Passugg
komplettiert.

«Die EHL hat sich zu einem wirklich globalen Bildungsanbieter entwickelt und
hebt sich nun weiter von anderen ab, indem sie den Studierenden ermöglicht, nach
grösseren, besseren Dingen im In- und Ausland zu streben. Wir sind stolz darauf,
für unsere Pionierleistungen anerkannt zu werden und freuen uns sehr auf die
neuen globalen Allianzen und Partnerschaften, die sich aus unserer asiatischen
Präsenz ergeben werden», sagt Michel Rochat.

1Der EHL Campus (Singapur) ist als private Bildungsinstitution in Singapur nach
dem Private Education Act, Enhanced Registration Framework (ERF),
Registrierungsnummer 201731189N, registriert und hat das
EduTrust-Zertifizierungssystem (Zertifizierungsnummer EDU-2-2124, gültig vom 14.
Juni 2019 bis 13. Juni 2023) erhalten.

Über die EHL Education Group

Die EHL Education Group mit Sitz in Lausanne, Schweiz, umfasst ein Portfolio aus
verschiedenen Unternehmenseinheiten, die auf Ausbildungen und Innovationen im
internationalen Hospitality-Management spezialisiert sind:

Die EHL Ecole hôtelière de Lausanne (https://www.ehl.edu/) ist seit ihrer
Gründung im Jahr 1893 das Sinnbild für schweizerische Gastfreundschaft. In ihrer
bis heute wegweisenden Ausbildung für die Hotellerie und den Hospitality-Sektor
leistet sie Pionierarbeit. Das Ergebnis ist eine einzigartige, globale
Gemeinschaft mit 25’000 Hospitality-Führungskräften und Studierenden aus 120
Ländern. Die EHL ist die weltweit erste Hospitality-Management-Schule, die auf
ihren Campussen in Lausanne, Singapur und Chur-Passugg Bachelor- und
Masterprogramme sowie Online-Lernlösungen anbietet. Die EHL rangiert in den QS-
und CEO-Weltranglisten auf Platz 1. Ihr Restaurant «Berceau des Sens» ist das
weltweit einzige Ausbildungsrestaurant mit einem Michelin-Stern.

Die EHL Swiss School of Tourism and Hospitality (Chur-Passugg)
(https://www.ssth.ch/) zählt seit 50 Jahren zu den führenden Hotel- und
Hospitality-Management-Fachschulen. In einem kürzlich renovierten, aus dem 19.
Jahrhundert stammenden Kurhotel in Passugg, Graubünden, bietet sie Schweizer
sowie internationalen Studierenden aus 20 Ländern eidgenössisch anerkannte
Diplome auf Berufs- sowie Hochschulniveau an.

EHL Advisory Services (https://www.ehladvisory.com/) ist das grösste Schweizer
Hospitality-Beratungsunternehmen mit Expertise in der Entwicklung von
Bildungsmodellen, in der Qualitätssicherung für Lernzentren sowie in der
strategischen und operativen Beratung von Unternehmen, insbesondere in der
Umsetzung einer Benchmark-Servicekultur für Unternehmen innerhalb und ausserhalb
der Hospitality-Branche. EHL Advisory Services verfügt über Niederlassungen in
Lausanne, Peking, Shanghai sowie Neu-Delhi und hat in den letzten 40 Jahren
Mandate in mehr als 60 Ländern übernommen.http://www.ehl.edu/

www.ehl.edu

Für Medienanfragen:
Medienstelle EHL Deutschschweiz
Dr. Reto Wilhelm, Panta Rhei PR
Tel. +41 (0)44 365 20 20; E-Mail: r.wilhelm@pantarhei.ch

Weiteres Material: https://www.presseportal.ch/de/pm/100018582/100837485
OTS: Panta Rhei PR AG

Home Podcast Blog