Für Foodies: Bündner Sushi und me(e)hr

pressetext.com

Für Foodies: Bündner Sushi und me(e)hr

Einen kulinarischen Tauchgang in die einstigen Schweizer Ozeane, das
verspricht das 5-Sterne-Hideaway «Paradies» in Ftan während dem Genusswochenende
vom 21. bis 23. Juni 2019 und rund um den 1. August. Kreative Bündner Sushis mit
Schweizer Shrimps, hiesigem Kaviar und Alpenlachs stehen auf dem Menüplan –
zubereitet von angesagten Sushi-Meistern aus Zürich. Ein urchiger Kontrapunkt
dazu bildet der Kochkurs auf dem jahrhundertalten Holzofen in der höchsten
Kochhütte Europas – mit Iris Riatsch, erfahrene SRF-Landfrau aus Vnà. Den
Auftakt macht eine jazzig-lässige Kitchenparty mit dem Küchenchef.

Das «Paradies» tischt während seinem Genusswochenende gross auf: Live-Jazz vom
Trio Klaus Telfser und Wein-Degustationen aus der Bündner Herrschaft mit Peter
Wegelin machen den Auftakt während der Showküche. Tags darauf geht die
kulinarische Reise weiter auf die Alp Laret auf 2’200 m ü. M.: in die «Chasa da
Fö», die hoteleigene Kochhütte in einem ehemaligen Stall. Dort warten Küchenchef
Thomas Hayungs und Iris Riatsch aus Vnà, Gewinnerin der SRF-«Landfrauenküche»,
mit originellen Rezepten auf. Das Epizentrum für Foodies bildet der 120 Jahre
alte Holzherd. Wer will, legt gleich selbst Hand an – etwa beim Brutzeln von
einheimischen Wachteln aus S-chanf mit wildem Thymian oder im Buchenrauch
geräuchertem Lamm von Metzger Hatecke aus Scuol.

Ein Meer an einheimischen Köstlichkeiten

Japan trifft auf Ftan, so lautet das Motto am Abschlussabend, wenn die beiden
angesagten Sushi-Chefs aus Zürich, Ken Groh und Mioh Suguro, Bündner Sushi auf
den Teller zaubern – live on Stage! Auch hier bleibt das «Paradies» ganz hiesig:
Die japanischen Meister kreieren aus fangfrischen Shrimps von Swiss Shrimp
(https://www.swissshrimp.ch/) in Rheinfelden, Berner Oberländer Kaviar von Oona
(https://www.oona-caviar.ch/) und Schweizer Alpenlachs (https://swisslachs.ch/)
filigrane Speisekunstwerke. Auch im Rahmen des 1. August-Arrangements trumpfen
die beiden japanischen Köche am 3. August 2019 nochmals auf. Eine inspirierende
Zeitreise vor der Kulisse der Bündner Dolomiten, die einst im Urozean viele
Kilometer unter Meer thronten, ist garantiert.

Sushi-Meister der Extraklasse: Ken Groh und Mioh Suguro

In einem unscheinbaren Gebäude an der Neufrankengasse in Zürich haben die beiden
japanischen Köche Ken Groh und Mioh Suguro 2015 ihr erstes Restaurant «Kokoro»
(https://www.kokoro-restaurant.ch/) eröffnet – und entwickelten es schnell zu
einem ständig ausgebuchten Geheimtipp in Zürich. Bereits im ersten Jahr bekamen
sie eine Gault-Millau-Auszeichnung. Und bald darauf folgte ihr zweites
Restaurant «Yu-An» (https://www.yu-an.ch/) in Zürich. Dass in den beiden
Esstempeln fast ausschliesslich japanische Gäste anzutreffen sind, spricht für
die Authentizität ihrer Koch-Meisterwerke: Die ursprüngliche Vielfalt der
japanischen Küche wissen die zwei Könner perfekt zu zelebrieren.

GENUSSWOCHENENDE IM HOTEL PARADIES FTAN

Freitag, 21. Juni bis Sonntag, 23. Juni 2019

Preis pro Person – alles inklusive: im Doppelzimmer ab CHF 970.- pro Person

Weitere Informationen
(https://www.paradieshotel.ch/de/sommer/genusswochenenenden)

1.AUGUST-ARRANGEMENT IM HOTEL PARADIES FTAN

Donnerstag, 1. August bis Sonntag, 4. August

Das Programm ist im Übernachtungspreis inbegriffen.http://Donnerstag,%201.%20Aug
ust%20bis%20Sonntag,%204.%20Augusthttp://Donnerstag,%201.%20August%20bis%20Sonnt
ag,%204.%20August

Weitere Informationen
(https://www.paradieshotel.ch/de/sommer/schweizer-nationalfeiertag)

Das «Paradies»: ein Bijou im Engadin

Das «Paradies» in Ftan liegt auf einem der schönsten Sonnenplateaus der
Schweizer Alpen. Mit nur 23 Zimmern ist es ein Geheimtipp für alle, die ein
kleines, feines Hideaway in den Bergen suchen. Hier findet man die Auszeit vom
Alltag mit allem, was das Herz erfüllt: liebevolles Wohndesign, ausgezeichnete
Küche, persönliche Gastfreundschaft, würzige Bergluft und jede Menge
Entspannung. Die «Chasa da Fö» – wörtlich das Haus mit dem Herd – wird vom
«Paradies» mitbetrieben und liegt auf über 2’200 m ü. M. auf der Alp Laret. Neu
ist das Haus ein exklusiver Members-Club namens «Il Paradis». Dieser steht
maximal für 200 Mitgliedschaften (zu jeweils zwei Personen) zur Verfügung.
Dessen Motto lautet: ganz oben, ganz frei, ganz unter sich. Im Rahmen eines
All-inclusive-Arrangements kann der Club getestet werden.

Informationen für die Medien:
Meike Bambach, Gastgeberin
m.bambach@paradieshotel.ch – T 081 861 08 08

Medienstelle c/o Panta Rhei PR
Dr. Reto Wilhelm
r.wilhelm@pantarhei.ch – T 044 365 20 20

Home Podcast Blog