Medieninformation: KLM wird 100 Jahre alt und strebt nachhaltige Luftfahrt an

pressetext.com

«Fly Responsibly»: KLM wird 100 Jahre alt und strebt nachhaltige Luftfahrt an

100 Tage vor dem 100. Geburtstag, hat KLM Royal Dutch Airlines mit ihrem
Countdown zu den Jubiläumsfeierlichkeiten am letzten Samstag begonnen. KLM will
sich – als älteste Fluggesellschaft der Welt, die stets unter dem gleichen Namen
unterwegs ist – in Zukunft noch stärker für eine nachhaltige Luftfahrt
engagieren. Mit einem offenen Brief ruft CEO Peter Elbers sämtliche
Branchenbeteiligten zu einem verantwortungsbewusst agierenden Flugverkehr auf.

Am 7. Oktober 2019 wird KLM anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens die weltweit
erste Fluggesellschaft sein, die noch unter ihrem ursprünglichen Namen fliegt.
KLM hat diesen Meilenstein unter anderem deshalb erreicht, weil sie es sich
stets auf die Fahne geschrieben hat, Chancen zu ergreifen, Herausforderungen
anzunehmen, sich mit Partnern zu verbinden und neue Technologien zu nutzen.

«In den letzten hundert Jahren haben der Unternehmergeist und das Streben nach
Innovation bei KLM eine Vorreiterrolle in der Luftfahrtindustrie gespielt. Das
100-Jahr-Jubiläum ist die Gelegenheit, unser Engagement für unser oberstes Ziel
zu unterstreichen: Wir wollen die kundennächste, innovativste und effizienteste
europäische Netzwerk-Fluggesellschaft werden, die fest entschlossen ist, die
anstehenden Herausforderungen anzugehen. Ab heute werden wir unsere Best
Practices und Tools – alles, was wir über Nachhaltigkeit gelernt haben – mit
sämtlichen Mitbewerbern teilen. Wir schätzen den Wettbewerb, aber nicht, wenn es
um die nachhaltige Entwicklung der Luftfahrt geht. Denn diese geht uns alle
etwas an. Tatsächliche Fortschritte werden nur erzielt, wenn wir als Branche
zusammenarbeiten. Deshalb laden wir andere ein, unser CO2Zero-Programm zur
CO2-Kompensation kostenlos und ohne KLM-Branding zu nutzen sowie Partner bei
unserem Biotreibstoffprogramm zu werden. Im Gegenzug rufen wir alle dazu auf,
sich uns anzuschliessen und Best Practices für eine nachhaltigere Zukunft zu
teilen» erklärt Pieter Elbers, Präsident und CEO von KLM die Beweggründe hinter
der neu lancierten «Fly Responsibly»-Initiative.

Oberstes Nachhaltigkeitsziel: C02-Emissionen reduzieren

Die Luftfahrtindustrie ist für zwei bis drei Prozent der vom Menschen
verursachten CO2-Emissionen weltweit verantwortlich. Aufgrund der wachsenden
Bevölkerung, des Handels und des Wohlstands kann dieser Prozentsatz in Zukunft
steigen. Bereits seit 14 Jahren belegt die Air France-KLM-Gruppe einen
Top-3-Platz im Dow Jones Sustainability Index. Um diese Position zu halten, hat
KLM Massnahmen bei der Flottenerneuerung sowie der Entwicklung eines eigenen
CO2-Ausgleichssystems ergriffen. Ebenso hat sich der holländische Carrier
kürzlich für den Bau der ersten nachhaltigen Biotreibstoffanlage in Europa und
zur Entwicklung eines innovativen Flugkonzepts namens «Flying-V» bekannt. All
diese Anstrengungen führten 2018 bei KLM zu einer Reduktion der CO2-Emissionen
pro Fluggast um 17 Prozent im Vergleich zu 2011.

Flottenerneuerung: Ausbau der B787-10-Langstreckenflotte

Zeitnah mit dem Start der Jubiläumsaktivitäten landete gestern der neueste
Boeing 787-10 Dreamliner am Heimatflughafen Amsterdam-Schiphol. KLM erweitert
ihre B787-10-Flotte von 13 auf 28 Stück. Das Flottenerneuerungsprogramm ist ein
wichtiges Element, um die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Das
nachhaltige und energieeffiziente Flugzeug trägt den Namen «Oranjebloesem» (was
soviel wie Orangenblüte bedeutet) und das KLM100-Jubiläumslogo.

Schweizer Feierlichkeiten: ein Riesen-Klompen am Bahnhof Stadelhofen

In Zürich startet KLM ihre Jubiläumsaktivitäten zum 100-jährigen Bestehen mit
einem Wettbewerb. «Mach ein typisch holländisches Selfie mit dem grössten
Holzschuh, den du je gesehen hast – und gewinne eine Reise nach Amsterdam» –
lautet der Aufruf. Unübersehbar steht das überdimensionale holländische Souvenir
noch bis zum 4. Juli 2019 (14:00 Uhr) am Bahnhof Stadelhofen in Zürich. Wer sich
davor für ein typisch holländisches Selfie in Szene setzt, kann eine Reise nach
Amsterdam mit zwei Hotelübernachtungen inklusive Frühstück für zwei Personen
gewinnen. Es gilt die Regel: Humor, wie ihn die Holländer lieben und pflegen,
ist ausdrücklich erwünscht. Je kreativer das Selfie, desto höher die
Gewinnchance. Mehr Infos: klm-dutchselfie.ch (https://www.klm-dutchselfie.ch/)

Weiterführende Links

Informationen zur «Fly Responsibly»-Initiative:
https://flyresponsibly.klm.com/en#home

Jubiläums-Website: https://klm100.com/

Medienbilder: https://news.klm.com/image-bank/

Video zum Jubiläums-Kickoff: https://klm100.com/en/news/aankomst-dreamliner

Air France KLM-Medienkontakt:
c/o Panta Rhei PR AG
Reto Wilhelm / Nina Rafaniello
Weinbergstrasse 164
CH-8006 Zürich
Tel. +41 (0)44 365 20 20
airfrance-klm@pantarhei.ch

Home Podcast Blog