Medienmitteilung: 16 Yoga-Grössen beim «Yoga meets Weggis» in Vitznau

pressetext.com

Am 25. – 27. Oktober 2019 sorgt ein internationales Line-Up für Vielfalt am
Vierwaldstättersee.

16 Yoga-Grössen beim «Yoga meets Weggis» in Vitznau

Bei «Yoga meets Weggis» bewegen nationale und internationale Yoga-Grössen mit
einem einzigartigen Programm. Da klingen nicht nur die Klangschalen, sondern
auch die Namen: Rameen Peyrow feiert seine Schweizer Premiere mit der Science of
Self-Methode, Jivamkuti-Profi Yogeswari zeigt wie Vinyasa-Abfolgen fliessend
gelingen und Aimeé Challies, wie man mit der Garuda-Methode Yoga, Pilates und
Tanz miteinander verbindet. Als Schweizer Star ist u.a. die ehemalige
Skilangläuferin und Forrest-Yoga-Lehrerin Ursina Badilatti am Start. Beim Kids
Yoga Day am 26. Oktober kommen auch die Kleinen auf ihre Kosten.

Rameen Peyrow bringt Science of Self erstmals in die Schweiz

Weit gereist ist Kanadier Rameen Peyrow. Er bringt die von ihm entwickelte
SCIENCE OF SELF (https://scienceofself.com) Methode in die Schweiz – basierend
auf SATTVA YOGA (https://www.sattvaschoolofyoga.com) . Der Weg zur inneren Mitte
führt für ihn über Meditation. Dynamische SATTVA-Sequenzen und Atemtechniken
helfen dabei, Körper und Geist darauf einzustimmen. Beim «Yoga meets Weggis»
leitet er Freitag, Samstag und Sonntag verschiedene Sequenzen von «Integrating
meditiation into your life practice» über «The healing art of breath» bis hin zu
«SATTVA foundational practice».

Yogeswari tanzt mit Jivamukti Yoga rund um die Welt

Eine richtige Globetrotterin ist Yogeswari (http://www.yogeswari.org). Geboren
in der Schweiz leitet sie seit 2000 das Jivamukti Teacher Training an der Yoga
School New York. Als eine der 100 einflussreichsten Yoga-Teacher in den USA
reist sie rund um den Globus und gibt Workshops, Immersions und Retreats in fünf
Sprachen. Die Kraft für ihre fliessenden Vinyasa-Abfolgen schöpft sie aus 20
Jahren Erfahrung in Tanz und Choreografie. Als Begründerin der AZHAR Foundation
setzt sich Yogeswari für interkulturelle Zusammenarbeit und gewaltlose
Konfliktlösung ein. Ihre Mittel der Wahl: Yoga und darstellende Kunst. Am
Festival in Vitznau zeigt sie, wie «hip», «hot» und «holy» Jivamukti ist und
führt in die Kunst von Vinyasa Krama ein.

Aimeé Challies verbindet Yoga und Pilates mit Blick zum Pilatus

Aimée Challies (http://www.aimeechallies.com) bringt die Garuda
(http://www.thegaruda.net) Methode direkt vom Begründer James D’Silva aus London
an den Vierwaldstättersee. Im Ballett entdeckte sie ihre Passion für Bewegungen,
im Polestar Pilates professionalisierte sie sich und fand in der Garuda Methode
einen Weg, all ihr Wissen zu verbinden. Dank Empathie und Respekt für die
Besonderheiten jedes Körpers arbeitet sie im Spannungsfeld von Profisport bis
Rehabilitation. Ende Oktober zeigt sie den Festivalteilnehmern im Flora Alpina,
wie man im Yoga die Kraft und Fokus des Pilates mit tänzerischer Grazie
verbindet.

Gerda Imhof verzaubert mit Kälte und Klangschalen

Aus der Natur nimmt Gerda Imhof (https://gerdaimhof.ch) die Inspiration, in die
Natur nimmt sie die Festival-Besucherinnen und -Besucher mit. Winterschwimmen im
Vierwaldstättersee ist mit der Luzernerin kein Sprung ins kalte Wasser, sondern
ein gezieltes Kältetraining für die physische, mentale und emotionale
Gesundheit. Als Outdoor Guide weiss sie die Kälte in Kraft umzuwandeln, als
Yoga-Lehrerin und Thai Yoga Masseurin Ruhe und Entspannung zu finden. Zum
Festival nimmt sie ihren Koffer voller Klangschalen mit, die in der
Yin-Yoga-Session für positive Schwingungen sorgen.

Ursina Badilatti (b)rennt für Yoga

Einen langen Atem hat die ehemalige Spitzensportlerin Ursina Badilatti
(https://alpineyoga.com/). Für das Schweizer Langlaufteam ist sie gestartet und
hat nach ihrer Ski-Karriere mit der Ausbildung zur Forrest Yoga Teacherin den
Weg zum Ziel gemacht. Hobbyläufern zeigt sie beim «Yoga meets Weggis», wie sie
Elemente aus Yoga und Meditation ins Lauftraining integrieren können.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung im August 2019

Am Sonntag, 18. August stimmte sich Weggis auf Yoga ein – mit dem «Yoga meets
Weggis» Summer Festival. 120 Teilnehmende schnupperten mit Bianca Sissing und
Andrina Tisi frische Yoga-Luft am Vierwaldstättersee. Heidi Doppmann an der
Harfe und Christina Gallati an der Violine sorgten für den passenden Sound. «Das
ausgebuchte Sommer-Festival gibt uns recht: Weggis-Vitznau entwickelt sich zum
Magnet für Yoga-Begeisterte aus der ganzen Schweiz», so Festivalleiter Beda
Linus Brügger.

——————-

Das komplette Line Up und Festivalpässe:

www.yogameetsweggis.ch

Fotos aller Teacher beim Yoga meets Weggis 2019:

http://bit.ly/YmW2019_Teacher

Eindrücke vom «Yoga meets Weggis» Sommer Festival:

http://bit.ly/YmW2019_Sommer

Medienkontakt

Luzern Tourismus AG
Beda Linus Brügger, Beda.Bruegger@luzern.com – T +41 (0)41 227 17 24

Medienstelle c/o Panta Rhei PR GmbH
Luzia Ehrbar – l.ehrbar@pantarhei.ch – T +41 (0)44 365 20 20

Home Podcast Blog