Medienmitteilung: St. Gallen als Gastkanton in Graubünden

pressetext.com

St. Gallen als Gastkanton in Graubünden

Leckerbissen für St. GallerInnen – Graubünden entdecken à discrétion

Die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons St. Gallen erhalten diesen
September eine besonders günstige Gelegenheit, über den eigenen Kantonsrand zu
blicken und beim grossen Nachbarn auf Entdeckungsreise zu gehen: denn Graubünden
und seine touristischen Leistungsträger gehen mit dem Gastmonat in die zweite
Runde. Letztes Jahr hiess Graubünden die Baslerinnen und Basler herzlich
willkommen. 2019 darf sich die St. Galler Bevölkerung bei einem Aufenthalt im
grössten Kanton der Schweiz über zahlreiche Spezialangebote freuen: So
profitieren St. Gallerinnen und St. Galler im September von exklusiven
Vergünstigungen im öffentlichen Verkehr, in der Gastronomie und bei
Übernachtungen in Graubünden. Der offizielle Startschuss für den Gastmonat fällt
am 26. August 2019 mit Prominenz aus St. Gallen und Graubünden.

Während des gesamten Monats September sind die Bündner von Kopf bis Fuss auf
grün-weiss eingestellt. Der Kanton Graubünden und seine touristischen
Leistungsträger Rhätische Bahn, Graubünden Ferien, hotelleriesuisse Graubünden
sowie Gastro Graubünden heissen zum zweiten Mal einen Gastkanton willkommen.
Dieses Jahr dürfen sich die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons St. Gallen
über die zahlreichen Spezialangebote auf Bahn- und Busfahrten,
Hotelübernachtungen und kulinarischen Entdeckungsreisen freuen. Der festliche
Auftakt findet am 26. August in Bergün, also mitten im Herzen Graubündens und in
Anwesenheit von Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Tourismus beider
Kantone statt. Als St. Galler Vertreter werden unter anderem der Regierungsrat
Bruno Damann und Kantonsratspräsident Daniel Baumgartner vor Ort sein, während
Regierungsrat Marcus Caduff sowie Standespräsidentin Tina Gartmann-Albin und
weitere rund 30 geladene Gäste den Kanton Graubünden repräsentieren. Auch in
diesem Jahr werden zu Ehren der Gäste wieder die Kantonsflaggen gehisst – und
das nicht irgendwo: Einen ganzen Monat lang wehen das Rutenbündel mit Beil und
der Bündner Steinbock am berühmten Landwasserviadukt – dem «Wahrzeichen
Graubündens» – Seite an Seite und sorgen somit für eine Augenweide und ein
Fotosujet der besonderen Art. «Im Fokus des Gastmonats steht dieses Jahr das
kulinarische Graubünden. St. Gallen hat wohl die beste Bratwurst, wir den besten
Salsiz und die feinsten Capuns, welche wir nebst der Bündner Landschaft und den
einzigartigen Bahnstrecken unseren Nachbarn im September näherbringen wollen»,
verrät Renato Fasciati, Direktor der Rhätischen Bahn.

Leckerbissen und halber Preis für St. Gallerinnen und St. Galler

Dank eines Spezialtickets sind die St. Galler Gäste für nur 33 Franken pro Tag
auf einer der spektakulärsten Bahnstrecken der Schweiz auf Achse – UNESCO
Welterbe und eine typische Bündner Mahlzeit in einem der teilnehmenden
Restaurants inklusive. Wer zu den öffentlichen Verkehrsmitteln Zug und Bus auch
unbegrenzt Bergbahnen und Bäder nutzen oder Museen besuchen möchte, der löst das
Zusatzticket «Erlebnis» für 19 Franken. Und weil im Bündnerland auch die Nächte
traumhaft sind, erhalten die Besucherinnen und Besucher mit dem Zusatzangebot
«Beherbergung» 50 Prozent Ermässigung auf die erste Übernachtung im Bündnerland
– so günstig kann man sonst selten nach den Sternen greifen.

Über Berg und Tal im grössten Kanton der Schweiz

Der Kanton Graubünden versammelt eine fast endlose Anzahl an Möglichkeiten für
Ferien: 615 Seen, über 900 Berggipfel und 150 Täler warten nur darauf, von den
St. Gallerinnen und St. Gallern entdeckt zu werden. Zur Faszination Graubünden
als heimelige Bergregion trägt ausserdem die kulturelle Vielfalt als einziger
dreisprachiger Kanton der Schweiz bei. Dies alles macht den Kanton zur perfekten
Feriendestination sowohl im Winter als auch im Sommer. Es überrascht deshalb
nicht, dass rund ein Drittel der Bündner Bevölkerung im Tourismus tätig ist. Sie
und sämtliche Bündnerinnen und Bündner heissen die Nachbarn aus der anderen Ecke
der Ostschweiz zu 100 Prozent willkommen.

Einladung über die Kantonsgrenze: St. Gallen zu Gast in Graubünden

Exklusive Vergünstigungen für die Bevölkerung des Kantons St. Gallen im Monat
September:

öV und Bündner zMittag – für 33 Franken pro Tag ganz Graubünden mit dem
öffentlichen Verkehr entdecken – UNESCO Welterbe und eine typische Bündner
Spezialität inklusive

Zusatzticket «Erlebnis» – 19 Franken kostet das Graubünden-Erlebnis ohne
Grenzen: unlimitierte Nutzung aller Bündner Bergbahnen, Bäder und Museen

Zusatzangebot «Beherbergung» – 50 Prozent Ermässigung auf die erste
Hotelübernachtung

Teilnehmende Betriebe und weitere Informationen: www.rhb.ch/stgallen

Medienstelle Rhätische Bahn
Yvonne Dünser
Unternehmenskommunikation
Bahnhofstrasse 25
7001 Chur
Tel +41 81 288 63 66
medien@rhb.ch

Medienstelle Graubünden Ferien
Luzi Bürkli
Leiter Unternehmenskommunikation
Alexanderstrasse 24
7001 Chur
Tel +41 (0)81 254 24 35
luzi.buerkli@graubuenden.ch

Home Podcast Blog