Sommer 2022: Air France fliegt wieder diverse Ziele in den USA an

pressetext.com

Sommer 2022: Air France fliegt wieder diverse Ziele in den USA an

– Wiederaufnahme der Flüge zwischen Paris-Orly und New York-JFK sowie zwischen Paris-Charles de Gaulle und Dallas
– Wiederaufnahme der saisonalen Flüge nach Denver (Colorado), die ursprünglich im Sommer 2021 lanciert wurden
– Im Sommer 2022 werden 14 Ziele mit fast 200 wöchentlichen Flügen bedient, 20 Prozent mehr als im Sommer 2019

Seit der Wiedereröffnung der US-Grenzen im November 2021 hat Air France ihr Angebot in die Vereinigten Staaten, bezüglich Sitzplatzkapazität das führende Langstreckenziel der Airline, schrittweise ausgebaut.

Air France fliegt derzeit 11 US-Destinationen an (Atlanta, Boston, Chicago, Detroit, Houston, Los Angeles, Miami, New York-JFK, Seattle, San Francisco und Washington D.C.), wobei die Kapazität zwischen Frankreich und den Vereinigten Staaten 90 Prozent des Niveaus von 2019 entspricht.

Für die Sommersaison 2022 (April bis Oktober) plant Air France, die Kapazität auf den US-Strecken weiter zu erhöhen. Ab dem 27. März 2022 nimmt die Fluggesellschaft die Flüge zwischen Paris-Orly und New York-JFK wieder auf, und zwar mit einem täglichen Flug. New York wird dann von zwei Pariser Flughäfen aus angeflogen: Paris-Charles de Gaulle, dem internationalen Drehkreuz von Air France, und Paris-Orly, mit insgesamt bis zu sieben Flügen täglich. Gleichzeitig nimmt die Fluggesellschaft die Flüge von Paris-Charles de Gaulle nach Dallas (Texas) mit bis zu fünf Flügen pro Woche wieder auf.

Am 4. Mai 2022 schliesslich nimmt Air France zum zweiten Mal in Folge eine saisonale Verbindung zwischen Paris-Charles de Gaulle und Denver (Colorado) auf, die dreimal wöchentlich bedient wird.

Air France fliegt somit in diesem Sommer ab Paris 14 Ziele in den Vereinigten Staaten an: Atlanta, Boston, Chicago, Dallas, Denver, Detroit, Houston, Los Angeles, Miami, Minneapolis, New York-JFK, San Francisco, Seattle und Washington D.C. – mit fast 200 wöchentlichen Flügen, 20 Prozent mehr als im Sommer 2019.

Frequenzen, Betriebstage, Flugpläne und Tarife können auf airfrance.ch eingesehen werden. Die Flugpläne können sich aufgrund von Reisebeschränkungen ändern. Air France bittet seine Fluggäste deshalb, sich vor der Reise über die Reisebeschränkungen und die bei der Ankunft am Zielort erforderlichen Dokumente zu informieren. Weitere Informationen gibt es unter airfrance.traveldoc.aero.

«Ready To Fly»-Service: Jetzt auf allen Flügen von und nach den USA verfügbar

Im Juli 2021 hat Air France den kostenlosen und optionalen Service «Ready To Fly» eingeführt, der es den Fluggästen ermöglicht, sich vor der Abreise zum Flughafen bestätigen zu lassen, dass sie über alle für ihre Reise erforderlichen Gesundheitsdokumente verfügen. Dieser Service bietet den Reisenden mehr Sicherheit und ein unkomplizierteres Boarding, da mehrere Kontrollen am Tag des Abflugs vermieden werden.

«Ready To Fly» ist bei den Fluggästen sehr beliebt und wird schrittweise im gesamten Streckennetz von Air France eingeführt. Derzeit steht es auf mehr als 140 Strecken mit Abflügen von 80 Flughäfen zur Verfügung, was mehr als 600 täglichen Flügen entspricht, einschliesslich aller Flüge von und nach den Vereinigten Staaten.

Mit «Air France Protect» entspannt buchen

Im Rahmen ihrer Geschäftspolitik bietet Air France derzeit bis zum 28. Februar 2022 vollständig modifizierbare Tickets für Reisen bis zum 30. Juni 2022 an. Die Reisenden können also ihre Reservierung kostenlos ändern1 oder eine rückzahlbare Gutschrift2 beantragen, wenn sie nicht mehr reisen möchten. Wird der Flug von der Fluggesellschaft annulliert, können die Fluggäste wählen, ob sie ihre Reise verschieben, den vollen Ticketpreis zurückerstattet bekommen oder eine Gutschrift erhalten, die bei Nichtinanspruchnahme ebenfalls rückerstattet wird.

Das Engagement von Air France für die Gesundheit

Die Gesundheit und das Wohlergehen der Fluggäste und des Personals von Air France stehen im Mittelpunkt der Bemühungen des Unternehmens. Air France ist bestrebt, seinen Kundinnen und Kunden in jeder Phase ihrer Reise optimale Gesundheits- und Hygienebedingungen zu bieten. An Bord des Flugzeugs und während der gesamten Reise ist das Tragen einer Atemschutzmaske Pflicht. Die Luft in der Kabine wird alle drei Minuten erneuert. Das Luftrecyclingsystem an Bord der Air France-Flugzeuge ist mit HEPA-Filtern (High Efficiency Particulate Air) ausgestattet, die denen in Operationssälen entsprechen. Air France hat auch die Reinigungsverfahren an Bord verstärkt, insbesondere werden vor jedem Flug alle Oberflächen, mit denen die Fluggäste in Berührung kommen (Armlehnen, Tische und Bildschirme) desinfiziert.

1 Änderungen: Möglichkeit der Änderung des Datums und/oder des Zielortes des Tickets unabhängig von den Tarifbedingungen bis zum Tag des Abflugs des ersten Fluges. Wenn der Preis des neuen Tickets höher ist, wird den Fluggästen die Preisdifferenz in Rechnung gestellt.

2 Rückerstattungen: Möglichkeit der Rückerstattung des Flugtickets bis zum Tag des Abfluges des ersten Fluges. Wenn die Tarifbedingungen des Tickets eine Erstattung nicht zulassen, wird ein für ein Jahr gültiger Gutschein ausgestellt, dessen Erstattung jederzeit beantragt werden kann.

Medienstelle Air France-KLM Schweiz
c/o Panta Rhei PR AG
Weinbergstrasse 81
CH-8006 Zürich
+41 (0)44 365 20 20
airfrance-klm@pantarhei.ch

Home Podcast Blog