1. Rhätische Bahn (RhB)
    PR: Feature SRF-«Jobtausch», Indien meets Rhätische Bahn

    Inszenierung: Für das beliebte TV-Format «Jobtausch» des Schweizer Fernsehens SRF 1 reisten die beiden Lokführer Daniel Walti und Mike Birchler der Rhätischen Bahn – ihres Zeichens UNESCO Welterbe seit nunmehr 10 Jahren – nach Indien und tauschten mit ihren indischen Pendants Dilip Sinchury und Ashok Bhattacharjee den Arbeitsplatz. Modernste Bahntechnik in den Alpen triftt auf historische Dampflokomotiven in den Hügeln Darjeelings, auch dies ein UNESCO Welterbe. Kohleschaufeln, Anheizen und das Regeln des Dampfes gehören zum körperlich anspruchsvollen Alltag der indischen Lokführer. Auch 9000 Kilometer westlich wurden die beiden indischen Lokführer mit unbekannten Arbeits- und Lebensverhältnissen in den Schweizer Alpen konfrontiert. Das erste Mal ausserhalb der indischen Heimat überhaupt unterwegs, wurde für die beiden die Reise nach Graubünden zu einer veritablen Mutprobe.

    Input der Agentur: Storyidee, Pitch bei Produktionsgesellschaft, Entwicklung Story-Board, Projektkoordination und Kreativ-Briefing der TV-Produzentin, Koordination mit Rhätischen Bahn/Briefing der Akteure

    (Bilder: SRF / RhB)

  2. Orell Füssli Verlag
    Beratung/Publishing: Bauernstolz – die schönsten Bauernhöfe der Schweiz

    Inszenierung: Der Bildband nimmt mit auf eine Reise in eine längst verloren geglaubte Welt: Bauernstolz ist ein Buch über die kulturelle Identität der Schweiz und eine Rückbesinnung auf die ursprünglichen Wurzeln unseres Landes.

    Input der Agentur: Idee, Konzept, Planung, Redaktion und Projektkoordination. Organisation und Lieferung des gesamten Inhalts und des Bildmaterials.

    Output: Der erste Bildband über denkmalgeschützte Schweizer Bauernhöfe. Mit aussergewöhnlichen Fotografien von Haus, Stall und Umgebung gibt er mit stimmungsvollen Portraits der Bewohner auf 244 Seiten Einblick in das bäuerliche Leben.

  3. Amin Travel
    PR: Gruppenpressereise Kapverden 2017, Amin Travel

    Inszenierung: Gruppenpressereise mit dem Zürcher Reisebüro Amin Travel auf die Kapverden. Amin Travel ist auf diese Destination spezialisiert.

    Input der Agentur: Einladung und Akkreditierung von Reisejournalisten von Schweizer Top-Medien. Follow-up nach Reise. Pauschal CHF 6000.

    Output: Reisereportagen mit Erwähnung des Kapverden-Spezialisten Amin Travel in: 20 Minuten; Tages-Anzeiger; SonntagsZeitung; Neue Zürcher Zeitung; GlücksPost; Landbote, Zürichsee-Zeitung und Zürcher Unterländer; Ostschweiz/Zentralschweiz am Sontag (Publikation Herbst 2018). Medienäquivalent: rund CHF 270’000

  4. Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden
    Beratung und Publishing: Weissbuch für den Bündner Tourismus

    Inszenierung: Der Bündner Tourismus steckt in der Krise, der wichtige Wirtschaftszweig für den grössten Kanton der Schweiz leidet. Die Branche – vertreten durch den Tourismusrat des Kantons – sieht Handlungs- und Aufklärungsbedarf. Ein Weissbuch soll entstehen, das aufrüttelt mit Fakten. Ein Buch, das Szenarien aufzeigt und ganz konkrete Wege und Mittel skizziert, wohin die Reise mit dem Bündner Tourismus gehen soll und kann. Es soll also nicht anklagen, sondern motivieren: zum Turnaround.

    Input der Agentur: Konzeptberatung, Konzeption und Entwicklung des Inhalts, von Szenarien und Ideenpool in diversen Strategiemeetings mit Tourismusrat/Projektteam, Redaktion, Lektorat, Korrektorat, Gestaltung und Konzept für Öffentlichkeitsarbeit/Roadshow

    Output: 124-seitiges Weiss- und Notizbuch in deutsch, Auflage: 3000 Stück; Medienkonferenz und Roadshow/Workshops mit Entscheidern

  5. Gstaad Palace Switzerland
    Publishing und PR: Jubiläumsbuch «100 Jahre Gstaad Palace»

    Inszenierung: Wenn ein so grosses Haus und eine Hotellegende wie das Gstaad Palace ein Jubiläum zu feiern hat, dann muss Substanz her. Ein 256-seitiges Jubiläumsbuch ermöglicht einen facettenreichen Blick ins Innere eines Mythos. Das Palace, wie es leibt und lebt, soll in viel Bild, witzigem Wort und spannenden Reportagen gezeigt werden. Es kommen zu Wort: ehemliage und heutige Kunden, die Mitarbeitenden der «Palace»-Family und natürlich die Besitzerfamilie selbst: Familie Scherz. Das Buch wird zum Story-Container für PR und Marketing – weit über das eigentliche Jubiläum hinaus.

    Input der Agentur: Panta Rhei (Dr. Reto Wilhelm) recherchiert und verfasst 100 Geschichten zur Geschichte des Hauses: Historische Vorfälle, Amüsantes, Anekdotisches, Gerüchte und Wahrheiten, grosse Momente. Diese Texte werden in das Gesamtwerk integriert – mit Texten von Werner Catrina u.v.a.

    Herausgeber: Gstaad Palace

    Buch bestellen bei Orell Füssli

  6. Kanton Glarus
    Beratung und PR: Neugestaltung SBB-Unterführung Glarus

    Inszenierung: Zur Erneuerung des Bahnhofs Glarus erhielt der Kantonshauptort eine Personenunterführung. Die Gemeinde Glarus schlug den SBB eine stilvolle Inszenierung mit wechselnden Sujets vor und bot zu diesem Zweck zwei Flächen zur freien Bespielung an.

    Input der Agentur: Konzept und Abklärungen für mögliche visuelle Umsetzungen in der Personenunterführung und auf dem Bahnhofsgelände, Visualisierungen, Koordination mit den SBB, Lieferanten und Partnern. Projektkoordination, Qualitätssicherung und PR-Support (Fokus Lokalmedien und Spot Magazine) für die Gemeinde Glarus.

    Output: Umsetzung einer dreimal jährlich wechselnden Plexiglas-Installation – diese korrespondiert inhaltlich und grafisch mit einer sechsmal wechselnden, thematisch zu inszenierenden Fläche (Klebefolie).

     

  7. Glarnerland
    Kommunikation: Gastauftritt Kanton Glarus am Zürcher Sechseläuten 2017

    Inszenierung: Das Zürcher Frühlingsfest ist eine lebendige Schweizer Tradition und lädt jedes Jahr eine Gastregion nach Zürich ein. Vom 21. bis 24. April 2017 präsentierte sich Glarus mit dem Motto «Glarnerland – einfach grandios» auf dem Lindenhof (Festwirtschaft  mit Glarner Menüs und Kulturprogramm, Marktstände mit Regionalprodukten, Tourismus- und Kulturzelt mit Choco-Ateliers, Wettbewerb, Lesungen, Konzerten und Autogrammstunden), am Kinderumzug und am «Zug der Zünfte zum Feuer».
    Höhepunkt des Frühlingsfests ist das Verbrennen des «Böögg» auf dem Sechseläutenplatz. Im Vorfeld fanden vier Schneemann-Aktionen in den Glarner Wintersportgebieten statt (Januar) und brachten die  Gäste ihr «Fridolinsfeuer» (März) nach Zürich, um den «Böögg» am 24. April damit anzuzünden. Zum Abschluss verteilten die Glarner Metzgermeister am «Volksbräteln» Gratis-Würste.

    Input der Agentur: Konzeptionelle Beratung, PR-Planung  und Medienstelle für Gastkanton (Pressekonferenz, Medienmitteilungen,  Medienkontakte vor Ort, Text Support und Story Placements TV, Radio, Print und Online) sowie Social Media Management (Facebook, YouTube, Flickr) für den gesamten Auftritt, PR-Aktionen und Events im Vorfeld in Glarus und Zürich, Nachfass-Aktionen im Sommer mit touristischen Angeboten.

    Output: Medienkonferenz am 30. März 2017, 5 Medienmitteilungen, 8 Doppelseiten Porträt im «Sächsilüüte Magazin», Integration in Programm-Leporello, Content für Gastgeber- und Gast-Websites. 211 Medienberichte, 2’816’865 Auflage/Zuschauer, 5’46’000 Nettoreichweite, 469’327’877 Internet Page Visits. Management der Social-Media-Kanäle Facebook, YouTube und Flickr.

  8. Uri Tourismus AG
    PR: «Tatort Tell» Uri Tourismus

    Inszenierung: Die Ferienregion Uri lancierte im Frühling 2016 das neuartige Geländespiel «Tatort Tell». Gruppen lösen an drei Standorten und 15 Spielstationen einen Krimi rund um den Mythos des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell.

    Input der Agentur: Beratung und PR-Support Lancierung, aktive Medienarbeit mit individuellen Medienreisen und Story Placements, Medien- und Cross Promotionen sowie Radio-Features.

    Output: 1 Medienmitteilung zur Lancierung, 6 lokale Medienmitteilungen im Zusammenhang mit Aktionen in Baden, Winterthur, Glarus, Schwyz, Sursee und Zürich, 20 Berichterstattungen und Erwähnungen Print-/Online-Medien sowie Radio, 2 Medienpromotionen mit Wettbewerb (Radio, Online), 1 Cross Promotion mit Vergünstigung (Promotionspartner).

  9. Vögele Immobilien Gruppe
    PR: «Kunst am Bau» Gaiserwald/SG

    Inszenierung: Die Vögele Immobilien AG soll in Publikums- und Fachmedien anhand eines «Kunst-am-Bau-Projekts» im Parkhaus des Conforamas in Gaiserwald/SG attraktiv platziert werden.

    Input der Agentur: Erstellung professioneller Bilder vom Kunstwerk durch Fotografen. Verfassen und Versand einer Medienmitteilung an die regionalen Publikums- und nationale Fachmedien.
    (Agenturhonorar CHF 4’200.–)

    Outcome: Beitrag in «20 Minuten» und in der Zeitschrift «Architektur+Technik»
    Werbeäquivalent CHF 41’000.–

  10. Twerenbold Reisen Gruppe
    PR: Porträt Twerenbold Reisen Gruppe

    Inszenierung: Die Twerenbold Reisen Gruppe ist führend in der Schweiz im Angebot von Gruppenreisen weltweit. Die Tageszeitung «Aargauer Zeitung» porträtierte in der Wirtschaftsbeilage das Unternehmen.

    Input: Die Agentur koordinierte ein Interview mit dem Präsidenten der Firma, stellte Storylines zur Verfügung und vermittelte die Strategie und die Philosophie des Unternehmens. Das Investment betrug CHF 500.–

    Output: Ein Bild eines Twerenbold Flusskreuzfahrtschiffs ziert das Cover und ein Porträtfoto des CEO wurde in den Artikel eingebaut. Das Medium hat eine Auflage von über 75‘000 Exemplaren, rund 186‘000 Leser, was einen Werbeäquivalent von CHF 42‘000.– ergibt.

  11. Glarnerland
    PR und Promotion: Pistenspass und Hüttengaudi Glarnerland

    Inszenierung: Wettbewerb in der Rubrik «Glücksgriff» im Migros Magazin in Zusammenarbeit mit dem Produktmanagement Glarnerland und den Sportbahnen Elm.

    Input: Agenturleistung (CHF 4‘000): Überzeugung Medium mittels Storylines, Gewinnung der Partner für Sponsoring der Wettbewerbspreise, Redaktion (Text und Bild) und Koordination Ausschreibung, Follow-up inklusive Texte für Gewinnerinformation.
    Partnerleistung (CHF 3‘024): Preissponsoring 10 x 2 Tageskarten (CHF 960), «Winterzauber»-Abend für 15 Personen (CHF 1‘470, «Hüttenromantik»-Abend für 12 Personen (CHF 594)

    Output: 1 Seite «Glücksgriff» im Migros Magazin vom 29.12.2014, Auflage: 1‘558‘467, Fläche: 46‘351 mm2, Leser: 2‘373‘000, Rücklauf: 8‘750, Werbewert: CHF 30‘903 (1 Seite/4-farbig)

  12. Visit Berlin
    PR und Promotion: «Pop into Berlin» @ Zürich

    Input: visitBerlin kommt mit einem Pop-up-Store und Club nach Zürich. Panta Rhei unterstützt mit klassischer Medienarbeit (Medienmitteilungen, Medien-Event, Story Placements) sowie Aufbereitung von digitalem Content (Social Media, Blogger und Influencer Relations).
    Gleichzeitig werden Medien-Promotionen und Werbemassnahmen identifiziert und umgesetzt, die Kunden in den Store und Club führen sollen. Für die Bewerbung von visitBerlin in der Stadt werden Flyer-Aktionen und Plakatierungen durchgeführt. Zudem gelangen zwei gebrandete Rikschas als mobile Eye-Catcher in der Innenstadt zum Einsatz.

    Output: Insgesamt werden über 55 Beiträge in Medien (Print & Online) publiziert, die potentiell über 6,5 Mio. Personen erreichten. Am Medien-Event zum Pre-Opening nehmem 14 Journalisten teil. Zudem ist der Event in allen relevanten Veranstaltungskalender vertreten.

  13. Ecole hôtelière de Lausanne
    PR: Serie «Sommer-Trend im Hotel» @ EHL in Lausanne

    Inszenierung: Die Serie «Sommer-Trend im Hotel» von Radio SRF 1 gastiert an verschiedenen Stationen, unter anderem auch an der weltbesten Hotelfachschule in Lausanne. Live-Begegnungen, Interviews, Blick hinter die Kulissen bereichern das Hörbild von einem magischen Ort im Hospitality Management, über den man schon viel gehört hat, den aber noch nie zu Auge bekam.

    Input: Kontaktaufnahme mit dem Medium, Aurbereitung von Grundlageninformationen sowie journalistischen Storylines zu aktuellen Themen für Redaktion; Koordination der Umsetzung mit Kunde und Medium (Terminsuche, Inhalte festlegen, Gesprächspartner organisieren)

    Output: 26-minütige Radio-Reportage von Radio SRF 1 (Serie «Sommer-Trend» im Hotel)
    Medienäquivalent: CHF 39’600 (exkl. Mehrfachausstrahlungen) sowie Online-Beitrag bei auf www.srf.ch

     

  14. Pilatus-Bahnen AG
    Social Media und Promotion: Vlogger saturday.sunday auf dem Pilatus

    Inszenierung: Der Pilatus – der Ausflugsberg, den alle Schweizer einmal gesehen haben sollten. So auch die beiden bekannten Vlogger «Saturday and Sunday». Das Schweizer Vlogger-Paar übernachtet im Sommer 2017 im ehrwürdigen Hotel Pilatus-Kulm und testet dort die Angebote. Authentische Live-Impressionen entstehen auf diesem Weg: Loredana überwindet beispielsweise ihre Angst im Kletterpark, Kilian beobachtet hoch über Luzern den Sternenhimmel. Die beiden Filmexperten drehen Videos und verbreiten diese auf ihren Social-Media-Kanälen sowie in ihrer eigenen Rubrik auf 20min.ch.
    Zusätzlich wird über die Facebook-Seite von «Saturday and Sunday» eine Übernachtung für zwei Personen auf Pilatus-Kulm verlost.

    Input der Agentur: Recherche und Evaluation geeigneter Blogger-Partner. Erstellung Vertrag, Reiseprogramm/Story-Inputs und Koordination zwischen Pilatus Bahnen und saturday.sunday.

    Output: Die beiden Vlogger haben auf 20min.ch eine eigene Rubrik. Der 3-minütige Film vom Pilatus wurde rund 200’000 mal angeschaut. Zusätzlich wurden zwei Filme von je 7 und 9 Minuten Länge auf ihrem eigenen Youtube-Kanal gepostet und hatten 1580 bzw. 1770 Views.
    Auf der Facebook-Seite erreichten drei Posts (inkl. Verlosung) eine Community von 2000 Likers. Ein Bild vom Pilatus auf Instagram erreichte rund 15’000 Followers und erhielt dafür 604 Likes.

  15. Gstaad Palace Switzerland
    Publishing: Gstaad Palace «THE JOURNAL»

    Inszenierung: Es ist ein Haus von Rang und Namen: das Gstaad Palace. Und das Haus trägt seiner Geschichte und Verankerung in der Region Gstaad Saanenland Rechnung. Zum Beispiel, indem es sich in seinem Storytelling mit jenen Orten und Menschen verbunden zeigt, die es gross gemacht haben und die es tragen. Bestes Beispiel dafür ist das gepflegte Gästemagazin «Gstaad Palace – THE JOURNAL», das auf 100 Seiten die Welt des Palace im Hier und Heute zum Leben erweckt.

    Input der Agentur: Das Publishing-Team von Panta Rhei schaut hinter die Kulissen. Oder man besucht den letzten Schweizer Pöstler, der Briefe und Pakete bis vor nicht allzu langer Zeit hoch zu Pferd in der Gemeinde Lauenen ausgetragen hat. Oder man kommt in Schwung mit Bethli Küng, der erprobten Skilehrerin für alle Fälle – und für prominente Gäste aus aller Welt.
    «THE JOURNAL» lädt ein: zum Blättern, Verweilen, Staunen & Schmunzeln. Und noch viel mehr: Das Magazin ist Inspiration – für treue Freunde des Hauses genauso wie für neue Kunden, die wissen wollen, was es im legendären Gstaad mit seinem ebenso legendären Palace zu entdecken gibt. Hochwertiger Content und spannende Geschichten sind substanzielle Werte, die zählen, wenn es darauf ankommt zu entscheiden, wo man seine Ferien verbringt. Storytelling auf hohem Niveau, 1049 Meter über Meer. Alles aus einer Hand, aus einem Guss.

    Concept & Editing: Andrea Scherz (Inhaber Gstaad Palace), Dr. Reto Wilhelm (Panta Rhei PR), Sonja Studer (Design), Yannick Andrea (Fotografie)

    Gastbeiträge: Esther Hürlimann (Panta Rhei), Anina Rether (Panta Rhei)
    Bestellung bei: Gstaad Palace
  16. Crans-Montana Tourisme & Congrès
    PR: «Die einzige Ice-Cross-Downhill» in Crans-Montana

    Inszenierung: Auf dem Ycoor-Platz in Crans-Montana wurde im Winter 2017 die erste und einzige Ice-Cross-Downhill-Piste errichtet, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Bei der Ice-Cross-Downhill-Piste in Crans-Montana handelt es sich um das Werk des Weltmeisters aus dem Jahr 2013, Derek Wedge, gleichzeitig auch Botschafter für die Destination Crans-Montana.
    Im Rahmen der Eröffnung sollte die Ice-Cross-Downhill-Piste durch mediale Aktion, möglichst in Form eines Videobeitrags, einem breiten Publikum bekannt gemacht werden.

    Input der Agentur: Evaluation eines geeigneten Mediums für das Story Placement zur Ice-Cross-Downhill-Piste in Crans-Montana. Kontaktaufnahme und Bereitstellen von Hintergrundinformationen. Koordination zwischen Crans-Montana Tourisme & Congrès und der Redaktion von SRF Schweiz aktuell.

    Output: Schweiz aktuell berichtet am 21. Dezember 2018 im Rahmen der SRF-Serie «Schweiz aktuell geht aufs Eis» über die Ice-Cross-Downhill-Piste in Crans-Montana – die «steilste Eisbahn der Schweiz». Im 4,5-minütigen Beitrag sind ein Interview mit dem Initianten und Crans-Montana-Botschafter Derek Wedge integriert. Zusätzlich testet Moderatorin Bigna Silberschmidt – unter der Anleitung des Weltmeisters – die Piste selbst.

  17. Hotel Paradies Ftan
    Beratung: Konzept für Club Privé «Il Paradis», Ftan

    Inszenierung: Das 5-Sterne-Hideaway Hotel Paradies im Engadin führte im Jahr 2017 das schweiz- und europaweit neue Konzept für einen Club ein. Nach einer Feasibility-Studie bedurfte es eines Konzepts für die Gesamtinszenierung sowie eines integrierten Sales- und Marketing-Konzepts. Die gesamte Kommunikation musste ebenfalls neu aufbereitet werden: Verkaufsunterlagen für potenzielle Owner und Member, online und print, ebenso eine konzertierte PR-Kampagne. Ziel dabei war, die Aufmerksamkeit für den Club zu erhalten, zu informieren und Mitglieder für den Club zu gewinnen. Die bestehenden Gäste sollten ebenfalls über die anstehende Veränderung frühzeitig und offen informiert sein.

    Input der Agentur: Erstellung des neuen CD sowie Club-Logos in Zusammenarbeit mit Grafik-Agentur, Textredaktion für neue Website und neue Broschüre, Adaption aller anderen Kommunikationsmittel (Facebook, E-Newsletter, Instagram-Channel), Entwicklung von Direkt-Marketing/Mailing-Kaskade an Ferienwohnungsbesitzer, Sales-Support bei Akquise Owner, Versand von Medienmitteilungen und Story Placements, Werbemassnahmen mittels Kleininseraten in diversen Medien.

    Output: Hochwertig aufbereitete und der Zielgruppen entsprechende Kommunikationsmittel, physisch und online. Medienberichterstattung: Handelszeitung, 10.08.2017, 80’000 LeserInnen, 38’229 Exemplare verbreiteter Auflage; Sonntagszeitung, 21.01.2018, 581’000 LeserInnen, 158’924 Exemplare verbreiteter Auflage

  18. Kaufmännischer Verband Zürich
    Publishing und PR: Jubiläumsprojekt 150 Jahre KV Zürich

    Inszenierung: Der Kaufmännische Verband Zürich (KVZ) veröffentlicht zu seinem 150-jährigen Bestehen eine Jubiläums-Beilage im Tagesanzeiger – diese dient als Story-Container für Placements und die journalistische Auseinandersetzung in anderen medialen Umfeldern.

    Input der Agentur: Konzeption, Textredaktion, Instruktion Gastautoren, Endredaktion, Inserate-Akquise- und Gestaltung, Koordination und Überwachung der Produktion mit dem Kunden, Medium, Grafik, Korrektorat und Druckerei.

    Output: Beiträge hochkarätiger Gastautoren aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport bilden den Verband und sein Wirken in seiner ganzen Vielfalt ab. Das Ergebnis ist ein ebenso pointierter wie persönlicher Blick auf die Verbandsgeschichte und die Bildungsthemen der Zukunft auf 16 Seiten.

  19. Rhätische Bahn (RhB)
    PR: Storytelling «100 Jahre Berninalinie» Rhätische Bahn

    Inszenierung: Das Migros-Magazin portraitiert Protagonisten, die stellvertretend für die harte Arbeit an der Berninalinie der Rhätischen Bahn stehen. Diese höchste, ganzjährige befahrene Streche wird von der Bähnlerfamilie Beti seit Generationen befahren. Entstanden ist ein dichtes Erlebnis-Panoptikum inklusive Beitrag und Teaser in der Printversion über eine der berühmtesten Bahnstrecken der Welt.

    Input der Agentur: Idee, Kontakte und Koordination, Hintergrundinformationen und Storylines zur berühmten Bahnlinie sowie Recherche, Organisation der Protagonisten (Lokführer-Familie Beti, seit 5 Generationen bei der Rhätischen Bahn)

    Output: Knapp siebenminütiges Online-Video auf www.migrosmagazin.ch und halbseitiger Beitrag inklusive Teaser im Inhaltsverzeichnis des Migros-Magazin.

  20. Hotel Paradies Ftan
    PR und Social Media: Online-Auftritt und Content-Planung, Hotel Paradies Ftan

    Inszenierung: Der Online-Auftritt des Hotels Paradies in Ftan wurde 2017 komplett neu überarbeitet. Dazu gehörte ein komplett neuer Set-up für die Website, die Neu-Definition des Facebook-Auftritts des 5-Sterne-Hideaways im Engadin sowie die Konzeption eines neu gestalteten E-Mail-Newsletters. Ziel war es, einen einheitlichen, modernen Auftritt für das Bijou zu gestalten, der fasziniert und informiert. Das Storytelling zu diesem einzigartigen Haus soll inhaltlich, formal und zeitlich integriert gestaltet sein.

    Input der Agentur: Gesamtplanung und -betreuung Facebook (Content Planung inkl. Textredaktion, Posting und Monitoring, Kommentare und Nachrichten, Set-up für Promotionen/Facebook-Ad-Kampagnen zu Themen wie Yoga, Hochzeit, Rent-a-Hotel, 5-Sterne-Hotel mit Hunden);
    Website (Konzeption & suchmaschinen-optimierte Realisation in Zusammenarbeit mit SAFI GmbH, Suchmaschinen-Marketing und systematische Google AdWords-Kampagnen, Textredaktion, Content-Planung für «News»/Blog);
    Newsletter (Aufbereitung des Newsletters im Tool «Mailchimp», Content-Planung, Textredaktion & Gestaltung, zielgruppengerechte Versände)

    Output: Seit dem Relaunch hat sich der Traffic aus unbezahlten Suchanfragen auf der Website fast verdoppelt. Eine deutlich bessere Rangierung bei strategisch wichtigen Suchbegriffen konnte bereits in der ersten Messung nach dem Relaunch erzielt werden. Die Website wird kontinuierlich auf Aktualität überprüft, die Bilder saisongerecht ausgetauscht und relevante News unter «Neuigkeiten» publiziert.
    Der Facebook-Kanal wird zweimal wöchentlich mit spannenden, regionalen Themen oder Neuigkeiten zum Hotel bedient. Organische Gesamtreichweite von rund 1’000 Views.
    Relevanter Content wird im monatlichen Newsletter gebündelt. Mit dem Newsletter werden 4’420 Newsletter-Abonnenten erreicht. Rund 35% Öffnungsrate.

  21. Kanton Glarus
    Beratung: Integrierte Kommunikation Kantonsmarketing Glarus

    Inszenierung: Er gilt als kleiner Kanton innerhalb der Schweiz. Er gilt als Randlage. Aber er liegt vor den Toren Zürichs. Und er überzeugt durch einen konsequenten Auftritt: der Kanton Glarus. Durch ein systematische, integriertes Kantonsmarketing – in Kooperation mit allen Departementen, der Standortförderung, dem Tourismus sowie der Landwirtschaft – sorgt Glarus seit nunmehr 6 Jahren immer wieder für positive Schlagzeilen und Aufsehen. Kein lebendiger Wirtschaftsraum ohne attraktiven Lebensraum, so lautet das Motto eines virtuosen Kantonsmarketings mit limitierten Mitteln.

    Input der Agentur: Strategie-Entwicklung, laufende Beratung der Vorsteherin Department Volkswirtschaft, Austausch mit Standeskanzlei und Standortförderung, Einbindung des Tourismus-Marketings und der lokalen Produzenten von landwirtschaftlichen Produkten, permanenter Austausch mit ansässigen Unternehmern und anderen Kantonseinrichtungen (Bildung, Kultur) sowie den drei Gemeinden des Kantons, Verantwortung für CD/CI des Kantonsmarketings und des Kantons

    Output: orchestrierte PR, Marketing und Werbung aus einer Hand, Bespielung sämtlicher Kanäle, Betreuung der Social Media-Kanäle seit 6 Jahren. Erhebliche Imagesteigerung gegen innen wie aussen.

     

Media Blog