Brandneu: Verführerische Aromen für Gaumen und Nase aus dem «Paradies»

pressetext.com

Hausgemacht und natürlich: Geschmacksneuheiten im Hotel Paradies Ftan

Ob als schmackhafter Brand, wohlriechende Duftessenz oder erfrischendes Shampoo
– wahrhaft paradiesische Aromen entfalten sich für Gäste des Hotel Paradies in
Ftan diesen Winter gleich auf dreifache Art und Weise. So wird das neuste
Addendum zur «Paradies»-Kollektion exklusiver Haus-Destillate die
Geschmacksknospen von Gin-Liebhabern zum Blühen bringen. Zudem hat
Hoteldirektorin Meike Bambach rechtzeitig zur Adventszeit selber Hand angelegt,
um ihren Gästen mit neuen Duftkerzen ein aromatisches Weihnachtsgeschenk zu
bescheren. Zu guter Letzt sorgen ausgewählte Naturpflegeprodukte für ein
himmlisch duftendes Ferienerlebnis.

Pünktlich zu den bevorstehenden Silvesterfeierlichkeiten reiht sich ein weiterer
exklusiver Tropfen in das illustre Angebot der Honesty Bar im Hotel Paradies in
Ftan ein. Aronia Naira nennt sich der köstliche Gin, der seine rote Farbe und
spezielle Note der reichhaltigen Beerenernte im «Paradies»-Garten verdankt. In
Zusammenarbeit mit Luciano Beretta ist mit dem Aronia Naira im Val Müstair nach
dem hauseigenen Rum, dem Agavenbrand und dem berüchtigten Absinth «Diala Verda»
ein weiteres innovatives Geschmackswunder entstanden; und der neuste Coup aus
der Antica Distilleria, der höchstgelegenen Brennerei Europas, steht seinen
hochprozentigen Vorgängern in nichts nach. Freunde des guten Gins wird es
künftig wohl vermehrt nach Ftan ziehen: Denn wo sonst erhält man an der Bar
einen Schluck echtes Paradies?

Ein Hauch von Paradies liegt in der Luft

Den richtigen Riecher beweist man im Engadiner Hideaway auch mit den neuen
Duftkerzen. Dank dieser Kreation gibt es die zwei betörenden Duftrichtungen der
Raumduft-Essenz «Paradies Pür» jetzt auch zum Mitnehmen – für Zuhause oder als
passendes Geschenk zu Weihnachten. Die Kerzen mit dem Aroma «Kaminfeuer»
erhellen nicht nur die dunkle Jahreszeit mit warmem Glanz, sie sorgen mit den
beruhigenden Aromen von Arvenholz und Wacholderöl auch für wohlriechende
Gemütlichkeit. Der Duft «Bergfrische» – eine belebende Mischung aus Alpenrosen,
Berg-Orchideen und einer Spur sonnengewärmtem Heu – erinnert dagegen an
sommerliche Alpenfreuden im «Paradies». Die Ingredienzen – «Swiss made» und zu
100 Prozent natürlich – werden von Hoteldirektorin Meike Bambach
höchstpersönlich zusammengeführt und von Hand zu wohlriechenden Kerzen gegossen.

Natürlich nachhaltige Pflegeprodukte

Doch nicht nur die Hausbrände und handgemachten Duftkerzen zeichnen sich im
«Paradies» durch Schweizer Qualität und natürliche Zutaten aus. Auch bei den
neuen Naturshampoos, -seifen und -lotionen, die den Hotelgästen in eleganten
Glasflaschen zur freien Verfügung stehen, handelt es sich um ausschliesslich
natürliche, in Zürich produzierte und ohne künstliche Konservierungsstoffe
hergestellte Produkte des Schweizer Kreativkollektivs Soeder*. «Unsere Gäste
schätzen es sehr, dass wir auch bei unseren Pflegeartikeln auf organische und
nachhaltige Schweizer Produkte setzen», so Meike Bambach. Die nach Orangenblüte,
Schwarzkiefer und Mandarinen duftenden Amenities sorgen so neben einer zarten
Haut auch für einen frischen Start in den Tag. Eins ist sicher: Ob aus dem
eigenen Garten, handgemacht oder einfach natürlich – diese Aromakombination gibt
es so nur im «Paradies».

Paradies in Ftan: ein exklusives Bijou im Engadin

Das Hotel Paradies in Ftan liegt auf einem der schönsten Sonnenplateaus der
Schweizer Alpen. Mit nur 23 Zimmern ist es ein Geheimtipp für alle, die ein
kleines, feines Hideaway in den Bergen suchen. Hier findet man die Auszeit vom
Alltag mit allem was das Herz erfüllt: liebevolles Wohndesign, ausgezeichnete
Küche, persönliche Gastfreundschaft, würzige Bergluft und jede Menge
Entspannung. Die Chasa da Fö – wörtlich das Haus mit dem Herd – wird vom Hotel
Paradies mitbetrieben und liegt auf über 2200 Metern über Meer auf der Alp
Laret. Neu ist das Haus ein exklusiver Members-Club namens «Il Paradis». Dieser
steht maximal für 200 Mitgliedschaften (zu jeweils zwei Personen) zur Verfügung.
Dessen Motto lautet: ganz oben, ganz frei, ganz unter sich. Zwischen dem 17.
Dezember 2018 und dem 31. März 2019 besteht die Möglichkeit, das neue
Club-Konzept im Rahmen eines All-inclusive-Arrangements kennenzulernen.

Informationen für die Medien:
Meike Bambach, Gastgeberin
m.bambach@paradieshotel.ch – T 081 861 08 08

Medienstelle c/o Panta Rhei PR
Dr. Reto Wilhelm
r.wilhelm@pantarhei.ch – T 044 365 20 20

Home Podcast Blog