Crans-Montana setzt auf Nachhaltigkeit

pressetext.com

Crans-Montana setzt auf Nachhaltigkeit

«GreenBell»: der neue Hauslieferdienst für Gäste in Crans-Montana

Diesen Sommer glänzt Crans-Montana gleich mit mehreren Projekten, die sich für
die Umwelt einsetzen. Seit dieser Saison bieten nämlich mehrere Unternehmen in
Crans-Montana für ihre Kunden Hauslieferdienste an. Hauslieferdienste per Velo –
mit dem klingenden Namen «GreenBell». Auch das weltberühmte Golfturnier Omega
European Masters hat sich zum Ziel gesetzt, sich bis im Jahr 2021 in Sachen
Nachhaltigkeit zu zertifizieren.

«Die Einführung dieses Hauslieferdienstes in Crans-Montana verfolgt zwei
Hauptziele: einerseits das Leben unserer Gäste zu erleichtern und andererseits
eine qualitative und ökologische Dienstleistung zu schaffen, die es so
andernorts in den Bergen noch nicht gibt», erklärt Bruno Huggler, Direktor von
Crans-Montana Tourismus & Kongress. Aus diesem Grund hat die Kommission für
Stadtplanung und Mobilität des Gemeindeverbandes von Crans-Montana die
unkonventionelle Idee aufgegriffen. Das innovative Projekt erfuhr seinen letzten
Schliff dank der Zusammenarbeit mit Crans-Montana Tourismus und der regionalen
Skischule, die dabei den Lieferdienst übernimmt.

Nur Fünf Franken für Lieferung

Und der Velo-Service lässt sich sehen: Für eine Heimlieferung bezahlt der Gast
lediglich fünf Franken. Der Rest wird vom Händler und dem Gemeindeverband
getragen. Das Inklusiv-Paket beinhaltet eine Lieferung von zwei Einkaufstaschen
oder maximal 20 Kilogramm, die in festgelegten Zeitfenstern nach Hause, ins
Hotel oder ins Büro geliefert werden. Der Kunde profitiert dabei von einem
ausgedehnten Netzwerk von Partnerhändlern – vom Bäcker über die Molkerei bis zur
Druckerei. Ökologisch und praktisch ist die Idee definitiv. In den nächsten
Jahren soll die Zahl der Partner weiter steigen. Viele haben Interesse gezeigt,
einige sind bereits offiziell dabei, andere noch in Verhandlung. Eine breite
Abdeckung von Partnerhändlern aufzubauen, haben sich die ambitiösen Gastgeber
zum Ziel gesetzt. Insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist
der Service eine zusätzliche, wertvolle Hilfe.

Golfer werden grüner

Auch in anderen Belangen setzt sich Crans-Montana für nachhaltige Projekte ein.
Ein weiteres Beispiel ist das Omega European Masters. Das jährlich stattfindende
Golfturnier, das vor wenigen Wochen in Crans-Montana stattgefunden hat, hat sich
zum Ziel gesetzt, bis 2021 GEO-zertifiziert zu sein. Diese internationale
Auszeichnung im Bereich der Nachhaltigkeit wird von der GEO Foundation
verliehen, der einzigen Non-Profit-Organisation der Welt, die sich ganz der
Mission verschrieben hat, die Nachhaltigkeit im und durch Golf zu fördern. Am
diesjährigen Anlass wurden alle Bereiche des Grossanlasses systematisch
analysiert, die GEO Foundation wird dazu einen Nachhaltigkeitsbericht erstellen.
Im Fokus stehen vor allem die Bereiche Wassereinsparung, intelligenter Transport
und Abfallwirtschaft. «Auch hier leistet Crans-Montana Pionierarbeit für andere
Golfdestinationen, die hoffentlich dieser Initiative folgen werden. Wir brauchen
einen Schulterschluss in Nachhaltigkeitsfragen in der ganzen Branche», zeigt
sich Bruno Huggler optimistisch.

Medienkontakt
Crans-Montana Tourismus & Kongress
Bruno Huggler, Direktor
bruno.huggler@crans-montana.ch, +41 (0)79 213 66 88
Medienstelle Deutschschweiz, c/o Panta Rhei PR
Weinbergstrasse 164, CH-8006 Zürich
Telefon: +41(0)44 365 20 20, info@pantarhei.ch

Home Podcast Blog