Blog

IZI.TRAVEL – EASY APP!

von Christian Schoch

Tausende Stadtführungen – eine App! Seit Juni 2013 ist die Applikation izi.Travel online. Laufend wächst die Zahl an Sightseeing-Tours, Museum-Guides oder Jogging-Routen, die sie rund um den Globus bietet. izi.Travel macht das Reisen wortwörtlich einfacher. Ob beispielsweise auf dem Städtetrip nach Barcelona oder der Geschäftsreise nach Amsterdam: über die izi.Travel App lassen sich je nach Interessen und Bedarf eine Reihe passender Stadtführungen auf das Smartphone laden. Offline lotst izi.Travel per GPS zielsicher durch die Stadt und bringt diese über multimedial inszenierte Geschichten näher. izi.Travel stellt die Technologie bereit und steht als Plattform allen offen. Storytelling ist gefragt: Die Inhalte liefern Touristiker, Kulturschaffende, Historiker, Reise-Autoren oder engagierte Einheimische.

Die izi.Travel App bringt Stadtführungen der ganzen Welt auf eine App (Garry Knight)

Kaum ein Museum, kaum eine Tourismusorganisation und kaum ein City-Tour-Veranstalter kommt heute ohne App aus. Statt sich im App-Store-Dschungel vor der Reise mit unzähligen Apps einzudecken, bekommt der Nutzer bei izi.Travel alles aus einer Hand – so die Idee der offenen Plattform, auf welcher jeder und jede seine Geschichte zur Destination anbieten kann – sofern die Qualität stimmt. Eine Applikation für eine Stadt beziehungsweise eine Applikation für alle Städte. Die einzelnen Guides können über die izi.Travel App heruntergeladen und danach offline verwendet werden. Dank der integrierten GPS-Funktion erzählt die App die Geschichten da, wo man sie hören will: Sie liefert Hintergründe zur Sehenswürdigkeit, die man gerade bestaunt, weist auf interessante Architektur hin oder führt durch das Museum oder den Park. Dies alles über Audio-Files. Statt andauernd auf das Smartphone sehen zu müssen, hat man den Blick frei für die Attraktionen der Städte. Anderes Beispiel: Die izi.Travel-Videoguides hingegen ermöglichen virtuelle Reisen zuhause vom Sofa aus oder vermitteln einen Vorgeschmack von der Destination.

Nicht nur Reisenden, auch für Touristikern oder Museen bietet izi.Travel Vorteile: Eine eigene App ist kostspielig – nicht nur in der Entwicklung, sondern auch im Unterhalt. Der rasche technologische Fortschritt verlangt immer wieder Updates. Wer seine Inhalte auf der izi.Travel App präsentiert, kann sich ganz auf die Inhalte fokussieren. izi.Travel sorgt dafür, dass die App technisch stets auf dem neuesten Stand ist. Alle Guides sind nebst der App auch online im Web abrufbar und erhalten über diesen zweiten Marketing-Kanal zusätzliche Aufmerksamkeit. Letztendlich ist die App aber nur so gut wie ihre Inhalte. Der Schlüssel zum Erfolg sind interessante Geschichten. Zu beachten gilt es bei der Erstellung von Guides folgendes:

Tour-Konzept
Sei es ein Audioguide durch das Museum, eine Stadtführung oder ein Running Track: Die Touren müssen sinnvoll geplant werden. Bewegte Bilder machen eine Tour spannender. Zudem gilt es sich zu überlegen, welche Bedürfnisse die Zielgruppen haben. Statt alles unter einen Hut zu bringen, lohnt es sich womöglich, verschiedene Touren anzubieten. Je grösser die Anzahl Sprachen, in denen der Audioguide verfügbar ist, desto grösser ist das Publikum, das davon profitieren kann.

Audioaufnahme
Eine professionelle Aufnahme der Audiodateien ist unerlässlich. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das hochwertigste Resultat verspricht eine Produktion mit Synchronsprechern in einem Tonstudio. Kostengünstiger fährt, wer auf Synchronsprecher setzt, die auf Online-Plattformen ihre Dienste beziehungsweise ihre Stimme anbieten. Bei geringem Budget kann die Aufnahme auch über eine Tonaufnahme-App auf dem Smartphone selbst vorgenommen werden.

Storytelling
izi.Travel lebt von Geschichten, Menschen und Kulturen oder genauer gesagt von der Kunst des Storytellings. Nicht die nüchterne Auflistung von Zahlen und Fakten, sondern die Geschichte dazu, bewegt, berührt, verleitet zum Schmunzeln oder regt zum Nachdenken an. Als Content-Provider wird empfohlen, Experten beizuziehen, um die Inhalte in Geschichten zu verpacken, die haften bleiben.

izi.Travel hat unserer Ansicht nach ein grosses Potenzial um DIE Travel-App schlechthin zu werden. Sie hat sich aber noch nicht etabliert, ob es wohl am Content liegt, welcher von jedem Mann bzw. Frau erstellt werden kann oder einfach an der zu geringen Bekanntheit? Der Erfolgt hängt davon ab, ob die Touristiker, Museen und Storyteller mitziehen und ihre Kunden dafür begeistern können.

Link: izi.travel

Beispiele für mögliche Führungen:
Per Audioguide auf den Running Track: Urbirun https://izi.travel/de/search/Urbirun
Mit izi.Travel zurück in die Kindheit: Spielzeugmuseum Zürich https://izi.travel/de/defc-zurcher-spielzeugmuseum/de
Auf Calvins Spuren: Genfer Altstadt Tour https://izi.travel/de/5095-geneva-old-town/en

Home Media Podcast