Blog

Qualitätsmanagement – in der Krise trennt der Spreu vom Weizen

von Reto Wilhelm

ISO 9001, CMS III – kryptische Namen und Zahlen. Sie stehen für Qualität. Für Qualitäten, besser gesagt. Wer sich diesen Standards widmet und sein Tun an Qualitätskriterien orientiert, der ist am Ball. Denn Qualität ist wichtiger denn je. Und gefragter denn je – gerade in Krisenzeiten, wo sich gute Arbeit von Agenturen doppelt und dreifach auszahlt. Ein gut vorbereitetes – sprich: zertifiziertes – Unternehmen hat seine Prozesse im Griff. Und kann in Krisensituationen systematisch, effizient und effektiv seine Dienste anderen zur Verfügung stellen. Kein hektisches Umstellen auf Homeoffice, kein verzweifeltes Suchen nach Dokumenten auf Servern, keine Sicherheitslücken. Das ist in diesen Situationen matchentscheidend. Denn: Wer weiss, wieso er was tut und wie er sein Tun auch laufend verbessern kann, der ist ein besserer und verlässlicherer Partner für seine Kundinnen und Kunden.

Das weiss man aus der Theorie. Und wir bei Panta Rhei PR wissen es auch aus der Praxis, ist doch unsere Agentur seit über 15 Jahren nach dem Branchenstandard CMS III für Agenturen zertifiziert. Das ist ein internationaler Standard und daran wollen wir uns messen. Er wird laufend verbessert von der ICCO, der International Communications Consultancy Organisation . Viel Arbeit steckt in so einem Audit, das weiss jeder, der sich diesem Assessment schon einmal gestellt hat. Und viel Herzblut steckt Tag für Tag im Streben nach Qualität – im Idealfall, denn Qualität lebt vom kontinuierlichen Verbesserungsprozess, KVP. Das mag banal klingen. Spätestens aber, seitdem ich selbst vergangene Woche diese Ausbildung zum Qualitätsauditor in der Kommunikationswirtschaft abgeschlossen habe, weiss ich definitiv: Qualität ist komplex. Und Qualität hat viele Dimensionen und Facetten. Jeder spricht heute von Agilität, Digitalisierung, Smart Work 4.0 und wie sie alle heissen. Schlagwörter. Den Tatbeweis erbringen Firmen und in unserem Falle Agenturen, die diese Ambitionen mit konkreten Prozessen untermauern. Die also ihre Agenturen weiterentwickeln, die ihr Tun transparent und für die Kundschaft, die Mitarbeitenden sowie Partnerinnen und Partner nachvollziehbar ausrichten.

Und so weiss ich spätestens seit diesem Zertifikat, das ich letzte Woche nach einer intensiven Lern- und Prüfungswoche von TÜV Austria mit vier weiteren Agenturleitern und erfahrenen Kolleg*innen entgegennehmen durfte: Wer Qualität will, der muss tüchtig arbeiten. An sich, mit anderen, für eine vertrauenswürdigere Kommunikationswirtschaft. Davon lebt die einzelne Agentur, davon lebt das System, davon lebt die Branche. Genau dies streben wir an und genau deshalb haben wir auch ein Netzwerk dafür geschaffen: agencyexperts.org. Noch haben wir ein gehöriges Wegstück vor uns …

Wer Qualität will, engagiert ausgewiesene Qualitätsauditor*innen:
agencyexperts.org

Mehr zum Thema CMS III:
https://bpra.ch/qualitaetssicherung

Home Media