Blog

(K)ein Online-Auftritt mit Folgen

von Christian Schoch

Am digitalen «Laden» laufen täglich tausende von Besucher vorbei. So viel «Laufkundschaft» würde sein analoges Pendant gar nicht schaffen. Deswegen müssen wir uns fragen: Wie richte ich mein digitales Schaufenster so ein, dass ich die Laufkundschaft davon überzeugen kann, auch etwas in meinem «Laden» zu kaufen?

Kurz die Zahlen dazu: 97% der Gross- bis Mittelunternehmen besitzen eine eigene Website. Bei Kleinunternehmen bis 25 Mitarbeitenden sind es noch rund 67% mit einem eigenen Web-Auftritt. Statistisch gesehen besitzen 97% der Schweizer Haushalte Zugang zum World Wide Web. Das Internet ist somit zur wichtigsten Quelle für Informationen geworden: Sei es, um sich mit den aktuellsten News zu versorgen, eine Reise zu planen oder sich ein Bild von einem Produkt, einem Hotel oder einer Dienstleistung zu machen. Im schnelllebigen Digitalzeitalter beträgt die durchschnittliche Lebensdauer einer solchen Website rund drei Jahre.

Jimdo, Squarespace & Co. ermöglichen kostenlos nach dem Baukastenprinzip eine Website zu erstellen. Doch um das vielschichtige Angebot eines grösseren Unternehmens abzubilden, braucht es individuelle Lösungen. Der Internet-Auftritt soll nicht nur Informationen bereitstellen, sondern vor allem die Einzigartigkeit des Betriebes sichtbarmachen. Für den Tourismus ist das Internet die Inspirationsquelle Nummer 1: 78% der Schweizerinnen und Schweizer lassen sich im World Wide Web inspirieren, wenn sie auf der Suche nach einer Destination, einem Hotel oder einem Restaurant sind. Diesem Touchpoint sollten Touristiker entsprechend Beachtung schenken, denn die Konkurrenz schläft nicht. Ein stylishes Zimmer allein genügt nicht. Wenn es online nicht gefunden wird, der Internet-Auftritt visuell nicht ansprechend ist oder die Navigation zu kompliziert wirkt, verliert der Hotelier seine Gäste (auf der Website) schneller als ihm lieb ist.

Eine neue Website braucht vor allem Zeit und die richtigen Partner im Boot: vom Programmierer, über Grafikerin und Fotografen bis zur kompetenten Ansprechperson im Unternehmen. Sie arbeiten gemeinsam daran, dass der Web-Auftritt möglichst viele Besucherinnen und Besucher anlockt – online wie offline. Doch was macht eine Website wirklich aus?

5 Erkenntnisse, wie der Web-Auftritt gelingt:

1. Emotionen schaffen: Bilder mit Menschen zeigen
2. Einfache Navigation: User auf der Website schnell zum Ziel lenken
3. Kurz & knackig: Texte kurz und doch aussagekräftig gestalten
4. Google: Keywords sind passé, vielmehr muss der Content der Website gut miteinander verlinkt sein
5. Pflegen: mit der Zeit und neuen Inhalten gehen Panta Rhei PR durfte für das Hotel Belvoir in Rüschlikon einen neuen Web-Auftritt erarbeiten.
Die Website begrüsst die User mit dem USP des Hotels: Der einzigartigen Aussicht über den Zürichsee von der Zürcher City bis zu den Glarner Alpen. Mit Mood-Bildern der Blauen Stunde gibt`s bereits auf der Landingpage Emotionen pur!
Viel Spass: www.hotel-belvoir.ch

Home Media