1. Gstaad Saanenland Tourismus
    Publishing: «Gstaader Winterhimmel» Zeitungsbeilage

    Inszenierung: Gstaad Tourismus gibt eine 12-seitige Zeitungsbeilage zum Start der Wintersaison 2017/2018 heraus, die regionalen Zeitungen beigelegt wird, um die Tages- und Aufenthaltsgäste aus strategisch relevanten Einzugsgebieten für das mehrfach prämierte Winterresort Gstaad Saanenland zu begeistern.

    Input der Agentur: Ausarbeitung des Konzepts, Planung, Redaktion und Projektkoordination durch die Agentur mit Lead-Agentur erdmannpeisker (Biel). Organisation und Lieferung des gesamten Inhalts und des Bildmaterials. Mitentwicklung eines Gstaad Typentests – Wettbewerbformat zur Gewinnung neuer Kontakte für Marketingzwecke.

    Output: Die hochwertig gestaltete Beilage im Überformat (gefalzt) bildet in Form journalistischen Storytellings die Wintersportregion Gstaad mit Portraits bekannter Persönlichkeiten, Interviews mit Skistars, spannenden Ausflugstipps und einem Wettbewerb in all ihrer Vielfalt ab. Content statt pure Werbung ist das Ziel.

  2. Luzern Tourismus
    Beratung & Werbung: Botschaften auf den Punkt bringen

    Ausgangslage

    Um im touristischen Wettbewerb der Schweizer Städte – gerade in Pandemie-Zeiten, wo der Incoming-Tourismus nach wie vor zu kämpfen hat – herauszustechen, setzte Luzern Tourismus mit einer aussergewöhnlichen Kampagne einen Punkt. Beziehungsweise ein Fragezeichen! Ziel war dabei, bereits bestehendes Bildmaterial, das Luzern und seine Attraktionen aus unkonventionellen Blickwinkeln zeigt, als Werbesujets zu nutzen. Die Botschaften (sprich die Kombination von Bild und Text) sollen dabei bewusst kurzzeitig irritieren, damit der eine Wunsch entsteht: mehr zu erfahren und zu entdecken. In und um Luzern.

    Input der Agentur

    In einem ersten Schritt prüfte Panta Rhei PR die Kampagnenidee und entwickelte darauf basierend ein Konzept fürs Wording. Im Zentrum: eine knackige Tonalität und eine Bildsprache im Einklang mit Werbesujets. Oder besser gesagt: Kontrapunkte zwischen Bild- und Textaussagen, die berühmte Text-Bild-Schere. Sprachspiel und ein Appell ans Wohlfühlen – eine Form von psychologischem Trigger nach Lockdown-Zeiten – sollen aufwecken und irritieren. Die Betrachterin / der Betrachter schaut, stockt und liest vielleicht zweimal. Was länger haften bleibt. Luzern ist mehr als Kapellbrücke und Château Gütsch, aber eben auch das. Sprich: eine sympathische Irritation und ein Hingucker mit Schmunzeleffekt.

    Output

    Bewusste Text-Bild-Schere als Grundprinzip: Ausscheren mit Bild und Fragestellung, kombiniert mit einer knackigen Auflösung, welche die Angebote von Luzern Tourismus als «die Antwort» präsentiert.

    Leitmotiv & Psychologie des Wohlfühlens: Die Frage (Headline) bezieht sich auf den Gefühlszustand des Angesprochenen (Betrachter*in). Also, eine Art Symptomfrage, wie «Sind Sie erschöpft? Ziellos?». Sehr knapp formuliert. Die Subline präsentiert dann die Lösung, gewissermassen die «Therapie» in Genussform, die für Betrachter*innen einen Mehrwert schafft und Luzern im besten Licht präsentiert. Sei es in Form von buchbaren Erlebnissen oder Bucket-List-Tipps.

    Ergebnis: 12 ausgearbeitete Wort-Bild-Kombinationen

    Übersetzung Englisch: Astrid Freuler Translations
    Übersetzung Französisch: Cédric Luisier

               

               

  3. Romantik Hotels & Restaurants AG
    Marketing & Werbung | Kleine Kosten, grosse Sichtbarkeit: Insta-Stories mit Expat-Blogger

    Ausgangslage

    Rechtzeitig am Drücker: Als Reisen in der Schweiz – nach dem ersten Lockdown im Frühling 2020 – wieder möglich war, drückte Romantik Hotels & Restaurants zusammen mit Panta Rhei PR aufs Gas und lancierte eine mehrkanalige Marketing-und Werbekampagne in der Schweiz – zum Thema «Touring of Switzerland». Nebst Crosspromotionen mit etablierten, reichweitenstarken Partnern aus dem Bereich individuelle Mobilität wurden auch ausgewählte Reise- und Expatblogs einbezogen. Synergien in punkto Native Advertising zahlen sich hier gleich mehrfach aus: Eine mit Switzerland Travel Centre (STC) umgesetzte Crosspromotion mit Romantik-Reiserouten durch die Schweiz wurde mittels Instagram-Stories auf dem Kanal des Expatblogs von Newly Swissed inhaltlich beleuchtet und beworben.

    Input der Agentur

    • Beratung, Konzeption
    • Recherche Medienpartner
    • Einholen und Verhandeln von Offerten
    • Zeit-/Massnahmenplanung
    • Koordination beteiligte Dritt-/Kooperationspartner (STC)
    • Redaktion Textvorlagen Instaposts, Kuratieren von Bildmaterial
    • Reporting

    Output

    • Instagram-Stories mit 13 Visuals, die Impressionen der drei Romantik-Rundreisen entlang der Grand Tour of Switzerland vermitteln, inkl. Call to Action und Verlinkung auf das Angebot von STC
    • Impressions: 9554
    • Interactions: 192
  4. Werbung: Kantonale Abstimmung «Pro Planungs- und Baugesetz» TG

    Inszenierung: Kampagne für ein neues Planungs- und Baugesetz im Kanton Thurgau. Das Plakat, die Flyer, Web-Banner und Webseite mobilisieren im Kampf für die Abstimmungsvorlage zum neuen Planungs- und Baugesetz.

    Input der Agentur: «Ins Lot bringen» nimmt ein Bild aus der Baubranche auf und steht sinnbildlich für die Botschaft der Kampagne. Das Design der Kampagne demonstriert Entschlossenheit und zeigt unmissverständlich, worum es geht. Die Agentur reduziert die Kampagne auf strategische Kernaussagen und unterstreicht diese mit einer aussagekräftigen Grafik auf allen Kanälen, print, online, interaktiv. Panta Rhei organisiert den kompletten Auftritt, macht die Media-Planung und das Kampagnen-Monitoring.

Media Podcast Blog