Blog

Berge von Geschichten aus einer unverwechselbaren Region

von Werner Kälin

Sie begann 2010 mit dem interaktiven Relief im Rathaus der «kleinsten Hauptstadt» der Schweiz – die gemeinsame Wanderschaft von Panta Rhei PR mit dem Kanton Glarus. Der erste Satz der ersten Medienmitteilung «Innovation aus dem Glarnerland» lautete: «Im Zuge seiner pionierhaften Gemeindestrukturreform 2011 präsentiert der Kanton Glarus sein neues Gesicht in einem interaktiven Relief.» Es war die erste Geschichte aus dem Kanton Glarus, die Panta Rhei PR über die unverwechselbare Region erzählte.

Seither ist viel passiert, einiges hat sich über das Glarnerland herumgesprochen. Dieses Jahr schliesst sich mit dem zehnjährigen Jubiläum der Glarner Gemeindefusion auch ein Kreis. Schliesslich war der Kraftakt der Glarner damals ein Steilpass für die Öffentlichkeitsarbeit. Im Jubiläumsjahr feiern die drei Gemeinden ihren Kraftakt dezent. Sie haben sich etwas Kleines, aber Feines ausgedacht und schenken ihren 29 Dörfern je eine Jubiläumsbank zum Innehalten. Wir folgen dieser Aufforderung und blicken zurück auf elf der zahlreichen und vielfältigen Projekte auf unserer kommunikativen Wanderschaft durch den Kanton Glarus – so viele, wie unsere Wanderschaft inzwischen Jahre dauert.

Die Rap-Ode an den Glarner Herbst

Während die Glarner Sonne im Sommer die über 3000 Meter hohen Gipfel übersteigt, verabschiedet sie sich von Herbst bis Frühling jeweils nachmittags hinter den Bergen. Der besonderen Emotionalität des Herbsts in ihrer Heimat widmeten die Rapper Radical & YT den Song #Herbschtimschlitz.

zum Projekt

Die TV-Show als Dorffest

Jassen ist beliebt, verbindet Generationen, Familien, Freunde und Gegner. Das zeigen die erfolgreichen Jass-Sendungen des Schweizer Fernsehens. Der «Samschtig-Jass» trug mit vier Aufzeichnungen aus Glarus und der «Donnschtig-Jass» live aus Elm das Glarner Jassfieber in die Schweiz hinaus.

zum Projekt

Die Sache mit dem Image

Fast 3000 Befragte beteiligten sich 2015 an einer repräsentativen Image-Umfrage von zwei Studierenden der HSG und der HSLU. Fünf Jahre nach der ersten Befragung führte der Kanton Glarus eine zweite, ebenfalls repräsentative Umfrage innerhalb und ausserhalb des Kantons durch. 

zum Projekt 

Paradigmawechsel in der politischen Kommunikation

Politische Kommunikation erlebt eine rasante digitale Transformation. Mit dem Public-Newsroom-Konzept können Politik und Verwaltung ihr Publikum und andere Medien unmittelbarer erreichen. Die Regierung des Kantons Glarus beschritt 2019 diesen neuen Weg und informiert seither konsequent im Public Newsroom.

zum Projekt

Gemeinsames zusammen planen

Mit der Gemeindefusion sind im Kanton Glarus aus 25 drei Gemeinden geworden. Die Vereinfachung der Strukturen ermöglicht bei der Nutzungsplanung einen gesamtheitlichen Ansatz zur künftigen Entwicklung. In Glarus Nord wurde dieser Kraftakt im Frühjahr 2021 der Gemeindeversammlung vorgelegt.

zum Projekt

Kombination aus Alpengipfeln und Industriearchitektur

Wie Schlösser prägen sie die alpine Landschaft– die Zeitzeugen der frühen Industrialisierung im Glarnerland. Areale, Fabrikantenvillen und Arbeitersiedlungen aus dem 19. Jahrhundert begleiten bei der Stippvisite von Touring durch eines der steilsten Alpentäler auf Schritt und Tritt. 

zum Projekt 

Das digitale Gemeinschaftsprojekt

Die Glarner Agenda ist ein niederschwelliges Webportal für Kultur und Freizeit im Kanton Glarus. Was läuft im Kunsthaus? Was läuft wo während der Fastnacht? Wann startet die nächste Tanzparty? Die Glarner Agenda bringt’s, weil jede und jeder im Kanton sich einbringen kann. 

zum Projekt 

Medizinische Kompetenz im Rampenlicht

Um mit der Bevölkerung einen aktiven, direkten Austausch zu pflegen, bespielte das Kantonsspital Glarus an der Glarner Messe 2019 die Sonderschau als Dialogplattform, setzte das Leistungsangebot live in Szene und ermöglichte einen Einblick in die vielfältigen Berufsbilder beim grössten Glarner Arbeitgeber.

zum Projekt

Das Parkieren organisieren

Verkehrsthemen wecken Emotionen. Umso sorgfältiger und kluger wollen sie kommuniziert sein. 2015 führte die Gemeinde Glarus ihr Parkierungskonzept ein. Die Gemeinde gab eine umfassende Broschüre heraus, informierte alle Haushalte mit einer Wurfsendung und organisierte gut besuchte Stadtspaziergänge mit dem Parkraumbewirtschafter.

zum Projekt

Zahlen und Fakten animieren

Wo ist die Besteuerung für Firmen am tiefsten in der Schweiz? Welcher Sektor bringt wieviel Wertschöpfung im kleinsten Industriekanton der Schweiz? Wichtige Fragen, klare Antworten sind gefragt. Diese stellt der Wirtschaftsraum Glarnerland mit animierten Infografiken im Netz dar.

zum Projekt

Dauerglück am Sechseläuten

Das Zürcher Frühlingsfest ist eine lebendige Tradition und lädt jedes Jahr eine Gastregion ein. Vom 21. bis 24. April 2017 präsentierte sich Glarus selbstbewusst mit dem Motto «Glarnerland – einfach grandios» auf dem Lindenhof, am Kinderumzug, am «Zug der Zünfte zum Feuer» und selbst am «Volksbräteln».

zum Projekt 

Zurück zum Jubiläum und zum Kreis, der sich mit einer elften Geschichte gleich nochmals schliesst. 2018 forderte der Verein Bankkultur Schweizer Kantone heraus, 1000 «Bänkli» auf einer digitalen Landkarte zu dokumentieren. Auch der Kanton Glarus war mit von der Partie. Die Bankgeheimnisse lassen sich seither auf einer digitalen Landkarte lüften.

Home Media Podcast